Bunter Familientag der Werbegemeinschaft lockte viele Besucher nach Heringen

Planwagen oder Mini-Quad

Kunstvoll verziert: Annika (links) und Tatjana Siebert von „Mopeto“ hatten witzige Cupcakes gebacken – fast zu schade, um sie einfach zu verspeisen.

HERINGEN. Mit einem bunten Programm zum Familientag und einem verkaufsoffenen Sonntag lockte die Werbegemeinschaft Heringen am Wochenende viele Besucher in die Bergbaustadt. Auch Marco Eisel aus Rotenburg an der Fulda fand mit seiner Frau Bianca und den Kindern Robin (9) und Svenja (8) sowie Hund Kira den Weg an die Werra. „Das Wetter spielt mit und so ist es ein schöner Tagesausflug für uns“. Über 30 Unternehmen und Geschäfte präsentierten sich dem Publikum.

Begrüßt wurden die Besucher morgens launig von Eckhard Zoll, dem „ältesten DJ Bad Hersfelds“. Daniela Morbach, 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft, bedankte sich bei allen Helfern von Vereinen und der Stadt: „Alles was heute hier geboten wird, schaffen wir nicht alleine. Ich freue mich auf viele Besucher und hoffe, dass sie wieder in unsere Stadt kommen.“ Auch Fritz Bolender, Gründer der Werbegemeinschaft und deren langjähriger Vorsitzender freute sich, „dass Bürgermeister Hans Ries in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen hat.“ Der bedankte sich bei der Werbegemeinschaft: „Diese Veranstaltung ist kein Selbstzweck, sondern beste Werbung für unsere Stadt und ihr Gewerbe.“ Ries wünschte den Geschäftsleuten gute Geschäfte.

Als die Tanzmäuse auf der Aktionsbühne dem Publikum ihr Können zeigten, war die Hauptstraße rasch proppenvoll. Auch die Bläserklasse der Werratalschule bekam viel Applaus.

Verpflegung

Hungrig und durstig musste an diesem Tag niemand bleiben. Zahlreiche Anbieter lockten mit kulinarischen Köstlichkeiten. In den Modegeschäften begutachteten die Besucher die neuen Herbstkollektionen und erwarben, angeregt vom herbstlich-kühlen Wetter, das ein oder andere neue Teil.

Marianne Beyer und Tochter Petra Schäfer von Kindermoden Beyer zeigten die schönen Kinderbilder von Jungs und Mädchen, die an ihrem Malwettbewerb teilnahmen. „Über 90 Kinder haben mitgemacht. Neben den 20 Hauptpreisen gibt es für jedes der 70 anderen Kinder einen Trostpreis.“ Das Möbelhaus Wiedemann gehört mittlerweile zur „Kernmannschaft“ solcher Veranstaltungen. Das Ladengeschäft konnte mit einem kostenlosen Taxi-Dienst erreicht werden. Besucher sahen sich im regional größten Möbelhaus die neuesten Wohntrends an. Am Stand der Hersfelder Zeitung gab es Glitzer-Tattoos für die Kleinen.

Kleine Motorradfans durften auf Mini-Quads ihre Fahrkünste testen. Gemächlicher ging es zu bei den Planwagen-Rundfahrten mit den „leichten Kaltblütern“ von Kutscher Schäfer aus Ronshausen, während in der Praxis „physio fit“ von Antje Pfromm jeder Besucher seine Kondition testen konnte.

Familientag in Heringen

Bei der großen Verlosung gewannen Christian Thrän aus Heringen das Fahrrad, Luan Richter aus Philippsthal den Tablet-PC und Katja Raßbach aus Merkers die Jahreskarte für das Fritz-Kunze-Bad.

Von Ludger Konopka

Kommentare