Jugendwehr Kleinensee: Vom Museum ins Go-Kart

Das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda war das Ziel eines Ausflugs der Jugendfeuerwehr Kleinensee. Durch einen Führer wurde den Jugendfeuewehrkameraden die Geschichte und die technische Entwicklung der Feuerwehr näher gebracht. Ebenso wurde die Sozialgeschichte der Feuerwehr in der NS-Zeit dargestellt. Der kräftezehrende Betrieb einer Handdruckspritze konnte von den Jugendfeuerwehrkameraden selbst ausprobiert werden. Danach ging es auf zur Go-Kart Bahn, dem zweiten Highlight des Tages. Nach kurzer Einweisung ging es zum Qualifying. Die Startaufstellung für das bevorstehende Rennen wurde in den ersten Runden „erstritten“. Es folgte ein packendes Rennen über 46 Runden in der Halle und dem Außenbereich der Bahn. Der Ausflug ging mit einem Abendessen im Gasthaus „Zum Adler“ in Obersuhl zu Ende. Wer Lust hat, beim nächsten Ausflug dabei zu sein und auch bei Übungen der Jugendfeuerwehr teilzunehmen, der meldet sich bei Wehrführer Mirko Bachmann, mirko.bachmann@kleinensee.de, Telefon 06678 /91 84 55; Jugendfeuerwehrwartin Simone Kamm, Simone.Kamm@kleinensee.de, 06678 /91 93 99. (red/ks) Foto: nh

Kommentare