DGH Heimboldshausen weicht einem Neubau

Das Dorfgemeinschaftshaus in Heimboldshausen aus den siebziger Jahren macht Platz für einen Neubau. Für den Abriss sowie den anschließende Neubau muss die Marktgemeinde Philippsthal etwa zwei Millionen Euro aufbringen. Der Ortsbeirat machte sich ein Bild von den Abrissarbeiten. Von links stehen Andreas Nennstiel, Jeanette Magdeburg vom Bauamt der Gemeinde, stellvertretende Ortsvorsteherin Anette Fischer, Doris Söllner, Ortsvorsteherin Anita Reichert und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Andreas Nennstiel aus Philippsthal. Bevor am Montag ein großer Bagger seine Zähne in den Backsteinbau bohrte, waren viele Heimboldshäuser in dem Gebäude, um sich Stühle, anderes Inventar sowie Türen und Fenster zu sichern. In einem Jahr soll das neue Dorfgemeinschaftshaus fertig sein. Fasching feiern die Heimboldshäuser im kommenden Jahr in der Kreuzberghalle. Und auch die Kirmes sucht im 25. Jahr einen anderen Platz im Ort. (rey) Foto: Reymond

Kommentare