Gemeinsame Frühlingstour rund um den Landecker

Gut 50 Radfahrerinnen und Radfahrer waren am Samstag zum Anradeln auf der Kuppenrhön-Tour nach Gethsemane gekommen. Nach der Begrüßung am Hugenottenplatz durch Philippsthals Bürgermeister Ralf Orth, schickten er und seine Amtskollegen Dirk Noll, Andre Stenda und Stefan Gensler die Speichenpiloten auf die 24 Kilometer lange Strecke rund um den Landecker (Foto). Während Zwischenstopps in Ransbach und Schenklengsfeld wurden noch nicht so durchtrainierte Teilnehmer aufgesammelt. Beim Getränkestand in Schenksolz gab’s noch eine erfrischende Stärkung für den langen Anstieg über Motzfeld bis Hillartshausen. Nach einem kurzen Besuch des Rhönhofs, war das Ziel in Gethsemane bald erreicht. Dort wartete der örtliche Heimatverein bereits mit knusprigen Steaks und Bratwürsten auf die hungrige Radlermeute. Mit einer ordentlichen Portion Kuchen und Torte zum Nachtisch schloss die gemeinsame Kuppenrhön-Tour bei anregenden Reifengesprächen ab. Die erste Saisonrunde im nächsten Jahr wird dann in Ausbach gestartet. (ha) Foto: roda

Kommentare