HZ-Jubiläumsspiel: Heringen hat gewonnen

1 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
2 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
3 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
4 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
5 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
6 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
7 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.
8 von 22
Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali-Werratal. Anlass war die Erfüllung der Jokeraufgabe zum Jubiläumswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermeister Hans Ries ein Zeitungsentenkostüm verpasst. Außerdem mussten die Besucher eine Entenpappmaske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen. Der aus den 1970-er Jahre bekannte Ententanz-Schlager setzt dem Superlativ noch die Krone auf.

Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali- Werratal. Anlass war die Erfül- lung der Jokeraufgabe zum Jubilä- umswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermei- ster Hans Ries ein Zeitungsenten- kostüm verpasst. Außerdem muss- ten die Besucher eine Entenpapp- maske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen

Im Heringer Hallenbad bildete sich am Dienstag die derzeit wohl längste Menschenkette im Kali- Werratal. Anlass war die Erfül- lung der Jokeraufgabe zum Jubilä- umswettbewerb der Hersfelder Zeitung. Dazu bekam Bürgermei- ster Hans Ries ein Zeitungsenten- kostüm verpasst. Außerdem muss- ten die Besucher eine Entenpapp- maske aufsetzen und sich an den Händen fassend rings ums Schwimmerbecken aufstellen

Kommentare