Kandidaten für Philippsthal aufgestellt

Freie Wähler gegen absolute Mehrheiten

Sie kandidieren in Philippsthal für die Freien Wähler (von links): Hartwig Klotzbach, Dieter Erbe, Maik Nennstiel, Heiner Knittel, Ralf Merkel, Angelika von der Ehe, Ute Burghardt, Anette Fischer, Ralf Macheledt, Markus Klotzbach und Matthias Klotzbach. Foto: nh

Philippsthal. Die Freien Wähler Philippsthal haben ihre Kandidatenlisten für die Kommunalwahl am 6. März aufgestellt.

„28 Einwohner wollen auch in Zukunft, unabhängig von Parteizwängen, ihre Kraft für das Wohl der Gemeinde und seiner Bürger einsetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei der Listenbesetzung sei auf Ausgewogenheit geachtet worden. Neben den großen Themen, wie kommunaler Finanzausgleich und Asylpolitik, die auf die Gemeinde Philippsthal zukommen, wollen die Freien Wähler nicht die Belange der Bürger aus den Augen verlieren.

Die Liste wird angeführt vom jetzigen Fraktionsvorsitzenden Ralf Merkel, gefolgt von Maik Nennstiel, Ute Burghardt, Matthias Klotzbach, Anja Zilch, Klaus-Dieter Erbe, Heiner Knittel, Marko Schmuland, Angelika von der Ehe, Markus Klotzbach, Ralf Macheledt, Anette Fischer, Sabrina Zilch, Dr. Jürgen Brandenstein, Walter Schmuland, Willi Stang, Lothar Nordheim, Harald Möller, Stefan Hergl, Hartwig Klotzbach, Friedrich Schneider und Marco Frodermann.

Erfahrene und Neulinge

Die Liste enthalte sowohl bekannte und erfahrene Kommunalpolitiker als auch Neulinge. Auch nach der Wahl solle vertrauensvoll zusammengearbeitet werden, damit Philippsthal auch weiterhin ein Aushängeschild der Kommunalpolitik bleibe. Absolute Mehrheiten einer Partei wollen die Freien Wähler verhindern. (red/jce)

Kommentare