Unterhaltsamer Tag der Generationen auf dem Philippsthaler Schlosshof – Zweite Auflage

Ein Fest für Alt und Jung

Brigitte Heller aus Bad Salzungen hat während des gestrigen Generationentags auf dem Philippsthaler Schlosshof Bekleidung von Kopf bis Fuß aus Alpaka- und Wensleydale-Wolle im Angebot gehabt. Ramona Herget (rechts), die ebenfalls mit einem Verkaufsstand in Philippsthal vertreten war, probierte die Sachen aus Wolle direkt einmal an. Den Erlös aus ihrem Geschäft spendet Brigitte Heller regelmäßig an den Tierpark in Bad Liebenstein.

Phillippsthal. Aller guten Dinge sind drei, verspricht Katja Kranz, die Leiterin der Residenz Ambiente, für das kommende Jahr. Dann will sie mit ihrem Team wieder einen Tag der Generationen im Schlosshof in Philippsthal anbieten. Und zur dritten Auflage im Sommer 2016 sollen auch tatsächlich schon zu Beginn der Veranstaltung Menschen aller Generationen aufeinandertreffen.

Gestern waren es kurz nach dem Startschuss um elf Uhr leider nur die Bewohner der Seniorenresidenz sowie die Aussteller und bereits erwachsene Gäste, die das Treiben auf dem Schlosshof bestimmten. „In diesem Jahr ist durch den Wechsel an der Spitze in unserem Haus bei den Vorbereitungen nicht alles reibungslos verlaufen. So haben wir beispielsweise nicht daran gedacht, dass die Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten wegen der Ferien nicht schon am Vormittag zu uns kommen können“, erklärt Residenzleiterin Katja Kranz.

Toller Tag

Dennoch zeigte sie sich überzeugt davon, einen tollen Tag für alle Menschen anbieten zu können. „Wir haben viele Stände bestückt und auch das Angebot für die Kinder ist mit Bastelstand, Hüpfburg und Kinderschminken schon in Ordnung.“

Auf der Bühne übernahm zunächst Pfarrerin Rita Stückrad-Frisch, die einen Kurz-Gottesdienst für die im Festzelt versammelten Senioren aus der Residenz abhielt. Auch aus dem benachbarten Haus Kreuzberg waren einige ältere Menschen zusammen mit Betreuungspersonen zum Tag der Generationen herübergekommen. Am Nachmittag wurde es dann doch noch ein gemeinsamer Feiertag für Alt und Jung. So belebten nacheinander der Philippsthaler Männerchor und die Kindertanzgruppe die Showbühne. Derweil vergnügten sich die Besucher beim Stöbern an den vielen Ständen.

Bei „Crèpes-Prinzessin“ Melanie Franzkowiak gab es süße Teigtaschen in allen Variationen. Nebenan mixte unterdessen Elke Müller-Ries gesunde Smoothies. Und Brigitte Heller aus Bad Salzungen hatte Bekleidungsstücke von Kopf bis Fuß aus Alpaka- und Wensleydale-Wolle im Angebot.

Um sich die Zeit zu vertreiben, saß sie auch gestern den ganzen Tag über am Spinnrad. Ihren Erlös übrigens stellt sie dem Tierpark Bad Liebenstein zur Verfügung. Von den verkauften Smoothies hingegen profitieren die Senioren der Residenz selbst. „Das eingenommene Geld ist für unseren sozio-kulturellen Dienst gedacht“, verspricht Müller-Ries.

Von Mario Reymond

Tag der Generationen in Philippsthal

Kommentare