Helma und Kurt Scholz aus Philippsthal feiern heute mit der Familie ihre eiserne Hochzeit

Ein Fest für 65 Jahre Liebe

Helma und Kurt Scholz aus Philippsthal feiern heute im Kreise der versammelten Verwandschaft ihre eiserne Hochzeit

Philippsthal. Das seltene Fest der eisernen Hochzeit feiern heute Helma und Kurt Scholz aus Philippsthal. Vor genau 65 Jahren, am 30. Dezember 1950, gaben sie sich das Ja-Wort.

Kurt Scholz wurde am 3. Juni 1929 geboren. Er wuchs mit mehreren Geschwistern in Philippsthal auf. Zum Arbeiten fuhr Kurt anfangs nach Hersfeld, später wechselte er dann in das Kaliwerk nach Philippsthal.

Helma erblickte am 12. August 1927 das Licht der Welt. Sie wohnte ebenfalls in Philippsthal und wurde zur Kindergärtnerin ausgebildet. Die beiden haben sich dann auch in Philippsthal kennengelernt und schließlich geheiratet. Im Juni 1951 wurde der erste Sohn geboren und zusammen mit den Eltern von Helma bauten sie ein Haus.

1957 vergrößerte sich nochmals die Familie, denn ein zweiter Sohn kam hinzu. Während Vater Kurt arbeiten ging und das Einkommen sicherte, war Helma mit Leib und Seele Hausfrau und Mutter. Die gute Erziehung ihrer Söhne und das gemütliche und saubere Heim lagen ihr sehr am Herzen.

Als die Kinder aus dem Gröbsten raus waren, konnten die Eheleute endlich mal an sich selber denken und in den Urlaub fahren. Durch einen Kuraufenthalt von Kurt in Badenweiler lernten sie diesen herrlichen Ort kennen und lieben, sodass sie sage und schreibe 42 Jahre lang dorthin fuhren.

Neben ausgiebigen Wanderungen gehörten auch die Weinverkostung und ein Tänzchen im Kurhaus zu den Ferienvergnügen. An diese schönen Jahre denken sie gerne zurück, wenn sie heute im Hof sitzen und auf Philippsthal schauen. Trotz ihres Alters kümmern sie sich noch weitgehend selbstständig um ihr Haus und den Garten und sind dankbar, dass es ihnen noch so gut geht. Auch zur Nachbarschaft pflegen sie ein gutes Verhältnis.

Am Tag der eisernen Hochzeit gratuliert die ganze Familie, die zusammen mit der versammelten Verwandtschaft und dem Jubelpaar heute ein richtig schönes Fest feiern wird und heute ihren Eltern herzlich Danke sagen will.

Von Heike Hennig

Kommentare