Gemischter Chor Leimbach ist mit neuem Leiter Christian Wiegand wieder aktiv

Einfach mal reinhören

Auf geht’s: Der Gemischte Chor 1909 Leimbach ist jetzt wieder aktiv und probt im Gemeinschaftshaus für das Konzert am 5. Juni. Christian Wiegand (links) ist seit November der neue Chorleiter. Er hat an der Hochschule für Musik in Würzburg mit dem Hauptfach Trompete/Jazz studiert. Foto: Ludger Konopka

LEIMBACH. Der Gemischte Chor Leimbach hat einen neuen Chorleiter. Christian Wiegand (42) ist Berufsmusiker aus Mansbach und dirigiert seit November letzten Jahres die 35 Sänger und Sängerinnen zum richtigen Ton. Am Sonntag, 5. Juni, wird Wiegand sich ab 14.30 Uhr mit dem Chor bei einem Konzert im Gemeinschaftshaus Leimbach vorstellen. „Dabei ist Unterhaltung pur angesagt“, verspricht Heike Eitzert, 1. Vorsitzende des Chores. Musik, Musik, hört doch mal rein: so werden chormusikalische und Instrumentalvorträge erklingen. Bei gutem Wetter auch draußen.

Wie kam der Chor zu seinem neuen Leiter? „Durch Zufall las ich in der Hersfelder Zeitung einen Artikel, in dem der Chor einen neuen Leiter suchte“, schmunzelt Christian Wiegand. So nahm er Kontakt zu Heike Eitzert auf und „nach einem Probedirigat war alles klar.“ Im zarten Alter von acht Jahren nahm Christian Wiegand in seinem Heimatdorf Mansbach ersten Trompetenunterricht. „Durch den Gitarrenunterricht kam ich dann zum Singen, da ich durch die gute Arbeit meines ersten Gitarrenlehrers relativ schnell in der Lage war, meinen Gesang harmonisch zu begleiten.“

Aus Liebe zurück in die Heimat

Bevor er nun in seine Heimat zurückkam, lebte Wiegand bis 2015 in Würzburg, wo er an der Hochschule für Musik mit dem Hauptfach Trompete/Jazz studierte. Der Diplommusiklehrer arbeitet freiberuflich als Komponist, Chorleiter und Instrumentallehrer. Der Liebe wegen ist Christian Wiegand zurück nach Mansbach gekommen: „Meine Freundin hat eine Referendarstelle in Schenklengsfeld.“ An erster Stelle der Chorarbeit steht für Wiegand die Freude und der Spaß am gemeinsamen Singen.

„Das Repertoire des Chores umfasst toll arrangierte Volkslieder, Musicalmelodien, Gospelsongs, Kirchenlieder und Choräle. Da ist für alle was dabei.“ Neues hat Christian Wiegand auch schon eingeführt: „Das sportliche einsingen oder das Rhythmusklatschen wurden von jung und alt super aufgenommen.“ Dabei sei es ihm wichtig, dass technische Übungen nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, da es ja in erster Linie um das Singen konkreter Stücke gehe. „Gemeinschaftssinn, Lebensfreude, Humor und Fröhlichkeit sind wichtige Eckpunkte in unserem Leben, ohne die keiner auskommt“, sagt Heike Eitzert und wirbt damit für das Singen. Die Leimbacher Sänger und Sängerinnen mussten letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Chorleiter Rainer Barth verzichten, der erst im März die musikalische Leitung aus den Händen seines Vorgängers und langjährigen Chorleiters Rolf Eitzert übernommen hatte.

Dienstag ist Übungsabend

Musikbegeisterte und am Chorsingen Interessierte können übrigens jeden Dienstag ab 20 Uhr gerne zur Chorprobe ins Gemeinschaftshaus kommen.

Kontakt: Gemischter Chor Leimbach, Heike Eitzert, 1. Vorsitzende, Tannenweg 20, 36266 Heringen, Telefon 06624/7983.

Von Ludger Konopka

Kommentare