Mitgliederversammlung des Fördervereins der Kreuzbergschule – Termine im Advent

Betreuung wird gebraucht

Attraktives Konzept: Der Förderverein der Philippsthaler Kreuzbergschule bekam gute Arbeit bescheinigt. Foto: nh

Philippstahl. Die Anzahl der Kinder in der Nachmittagsbetreuung der Kreuzbergschule beläuft sich mittlerweile auf rund 65 Kinder pro Tag, Tendenz steigend. Das berichtet die Erste Vorsitzende des Fördervereins, Elena Kaczor, bei der Mitgliederversammlung. Die Betreuungsräume seien durch neue Spielsachen und Möbel ergänzt und verschönert worden.

Mit der Inspektion im Juli wurde der Kreuzbergschule und dem Förderverein ein vielseitiges und attraktives Ganztagskonzept bescheinigt. In freundlichen Räumen könnten die Kinder lernen und sich wohlfühlen. Der Unterricht werde ergänzt durch viele Arbeitsgemeinschaften in musischer, künstlerischer, sportlicher und umweltbezogener Richtung. Die Schüler könnten ein warmes Mittagessen einnehmen und am Nachmittag ihren Interessen in einer Arbeitsgemeinschaft nachgehen, Hausaufgaben machen und spielen.

Fast alle sind dabei

Fast 90 Prozent aller Kinder nutzten das Nachmittagsangebot derzeit. Der steigende Bedarf in der Betreuung führte zu einer Erweiterung der Betreuungszeiten. Die Kreuzbergschule ist nun montags bis freitags von 7.00 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Schulleiterin Andrea Linhos berichtet, dass auf Anfragen von Eltern und Kindern im neuen Jahr ein Wechsel in der Mittagsversorgung angestrebt wird. Hierzu fanden bereits erste Vorgespräche statt.

Weiterhin erklärte sie, dass es auch in diesem Jahr eine Dankesfeier für die Leiter der Arbeitsgemeinschaften geben wird. Schule und Förderverein laden zum Adventskaffee am Freitag, dem 11. Dezember um 15 Uhr in die Schule ein.

Heute kommt eine Autorin

Am 26. November wird die Kinderbuchautorin Renate Schoof aus Göttingen zu Gast an der Schule sein. Sie liest aus zwei ihrer bekannten Kinderbücher vor und plaudert aus dem Nähkästchen einer Autorin. Alle Kinder der Schule nehmen an der Lesung teil.

Zum Weihnachtsmarkt der Vereine am 5. Dezember wird die Schule wieder schöne Bastelarbeiten verkaufen. Das Weihnachtsbasteln mit den Kindern findet wieder mit Unterstützung des Fördervereins statt.

Die Schulleiterin dankte dem pädagogischen Team für die Einsatzbereitschaft im Ganztagsbereich. Ein besonderer Dank gelte dem Engagement des Fördervereinsvorstandes mit der Vorsitzenden Elena Kazcor, der zweiten Vorsitzenden und Schriftführerin Nicole Ruch und Kassiererin Melanie Nabitz. Dieses Ehrenamt verdiene hohe Anerkennung. (red/ass)

Kommentare