Seniorenresidenz in Philippsthal plant Aufbau eines Palliativteams

Bestnote fürs Ambiente

Stolz auf gutes Ergebnis: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Residenz Ambiente in Philippsthal haben bei der Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes gut abgeschnitten. Foto: nh

Philippsthal Über ein überdurchschnittlich gutes Gesamtergebnis der Qualitätsprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) freut sich das Team der Residenz Ambiente in Philippsthal. Diese Qualitätsprüfung findet regelhaft einmal jährlich ohne Vorankündigung statt.

„Die Gesamtnote 1,0 spiegelt die außerordentlich hohe Qualität der Pflege, Betreuung und Versorgung der Bewohner in der Pflegeeinrichtung wider“, betont Katja Kranz, die Leiterin des Ambiente. Auch die Bewohner, die ebenfalls befragt wurden, äußerten sich sehr zufrieden. Lob gab es sowohl hinsichtlich der Pflege als auch der hauswirtschaftlichen Versorgung, des Essens sowie den Betreuungsangeboten.

„Eine strenge Orientierung an den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, die gute Strukturierung unserer Abläufe, ein ausgezeichnetes Schnittstellenmanagement, fachliche Qualifikation und stetige Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter, regelmäßige Befragungen unserer Bewohner und der enge Kontakt der Leitungskräfte zu Mitarbeitern, Bewohnern und Angehörigen schaffen die erforderlichen Rahmenbedingungen“, erläutert Kranz.

Wie das in der täglichen Praxis aussieht, erläutert Kranz an einem Beispiel: Ein kürzlich eingezogener Bewohner sei in der vorhergehenden Einrichtung wochenlang im Bett fixiert gewesen. Er habe seinen Unmut in Form von Aggressionen gegenüber den Pflegekräften geäußert. „Unsere Mitarbeiter haben es mit Zuwendung, Geduld und Verständnis geschafft, ein starkes Vertrauen zu dem Bewohner aufzubauen, ihn wieder zu stabilisieren und zu mobilisieren. Nun nimmt er wieder aktiv am gesellschaftlichen Leben teil und zeigte keinerlei Anzeichen von Aggression. Eine tolle Leistung unserer Mitarbeiter“, lobt Kranz.

Im diesen Jahr werde sich das Team verstärkt der Palliative Care widmen, der interdisziplinären Beratung, Begleitung und Versorgung von Schwerstkranken und Sterbenden sowie deren Angehörigen.

Wer sich in diesem Bereich ehrenamtlich engagieren möchte, meldet sich telefonisch unter 06620 / 87-0 oder per E-Mail an philippsthal@residenz-ambiente.de. (red/zac)

Kommentare