Eventuell war es der Bankräuber von Obersuhl!

Aldi in Philippsthal überfallen: Täter gefasst

+

Philippsthal. Der Aldi-Markt in Philippsthal ist am Donnerstagabend überfallen worden. Der Täter konnte nach kurzer Fahnung festgenommen werden.

Der Mann war gegen 19.45 Uhr in den Markt gekommen und hatte die Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld in noch nicht bekannter Höhe erbeutet. Anschließend flüchtete er. Ein Zeuge des Überfalls verfolgte den Täter zu Fuß, wenig später konnte der Flüchtende von einer Funkstreife in der Gartenstraße in Philippsthal festgenommen werden.

Die Polizisten stellten das bei ihm gefundene Geld sicher. Bei dem Mann soll es sich um einen 67-Jährigen aus dem Werra-Meißner-Kreis handeln.

Dieser steht nach ersten Erkenntnissen unter dem dringenden Tatverdacht, auch für den Überfall auf die Sparkasse in Obersuhl verantwortlich zu sein. Dort hatte am 13. Mai gegen 17 Uhr ein maskierter Täter die Angestellten mit vorgehaltener Waffe gezwungen, ihm Geld auszuhändigen. Auch einige Kunden waren noch in der Bank. Mit mehreren tausend Euro flüchtete der Täter damals zunächst im Auto einer Angestellten, das er dann in einem Wohngebiet stehen ließ. Eine Großfahndung der Polizei war erfolglos, auch in den Wochen nach der Tat konnte der Mann nicht ermittelt beziehungsweise festgenommen werden.

(nm/rey)

Die weiteren Ermittlungen dauern noch an, mehr lesen Sie später und am Samstag in der gedruckten Zeitung.

Kommentare