Angreifer in Psychiatrie

42-Jähriger attackiert Nachbarn mit Messer - Opfer schwer verletzt

Röhrigshof. Ein 42 Jahre alter Mann soll am Samstag in Röhrigshof seinen 51 Jahre alten Nachbarn mit einem Taschenmesser attackiert und schwer verletzt haben. Lebensgefahr bestehe glücklicherweise nicht.

Wie Harry Wilke, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Fulda, und Polizeipressesprecher Manfred Knoch gestern Nachmittag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, habe der Angreifer den 51-Jährigen vom Fahrrad gerissen und unvermittelt auf ihn eingestochen. Auch mit Fußtritten sei das Opfer traktiert worden.

Der Angegriffene setzte sich nach Angaben Knochs zur Wehr und entriss dem 42-Jährigen das Messer. Der 51-Jährige wurde im Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Zum Tatmotiv konnten Wilke und Knoch auch gestern noch keine Angaben machen.

Der 42 Jahre alte Angreifer wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda durch den Haftrichter am Amtsgericht in Bad Hersfeld in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. (rey)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare