Kinder-Kultur-Tage in Oberaula mit abwechslungsreichem Programm

Nachtausflug und Lamas

Einer der Höhepunkte der Kinder-Kultur-Tage Oberaula war die Tagesfahrt in den Holiday Park in der Pfalz. Foto: nh

Oberaula. Ein voller Erfolg waren laut Gemeinde Oberaula die diesjährigen Kinder-Kultur-Tage. Zum Auftakt ging es in den Tierpark Kirchheim. Unter dem Thema Tierparkolympiade wurden die 20 Kinder unter der Leitung von Carola Merle und ihren zahlreichen Helfern in Gruppen aufgeteilt. Es gab mehrere Stationen, an denen verschiedenste Aufgaben mit viel Spaß gelöst werden mussten.

Für die Jüngeren stand eine „Begegnung der Generationen“ im Sozialzentrum an. Mit einer Märchenstunde hatte sich der Nachbarschaftshilfeverein GfO mit Maria Thiel, Monika Battenberg und Helga Völker an den Kinderkulturtagen beteiligt. Sichtlich beeindruckt lauschten die Kinder in der märchenhaft dekorierten Mehrgenerationenbegegnungsstätte den tollen Erzählungen.

Abends trafen sich die 10-16-Jährigen unter Leitung von Dieter und Jonathan Merz sowie Carola Merle und Romina Albert zur Nachtwanderung und anschließender Übernachtung an der Heidelberghütte in Olberode. Hier wurde gespielt, gegrillt und nachts bei tollem Mondlicht ohne Taschenlampen gewandert sowie nach verspätetem Wecken noch zusammen gefrühstückt.

Die Jüngeren unternahmen unter Leitung von Carola Merle eine Abenteuerwanderung zum Spielplatz in Schorbach. Die Älteren machten unter der Leitung von Ortrun Albert eine Lama-Tour in Lingelbach und anschließendem Goldwaschen in der Westernstadt Lingelcreek.

Einer der Höhepunkte der Kinder-Kultur-Tage war die Tagesfahrt in den Holiday Park in der Pfalz. Unter der Leitung von Dieter Merz und Nicole Soller mit ihren Helfern verbrachten die 40 Kinder einen schönen Tag mit viel Lachen, Spaß und Spannung.

Radtour zum Schluss

Mit einer Radtour für die 10- bis 16-Jährigen unter der Leitung von Dieter Merz und Heike Peter sowie Kinderkochen im DGH in Hausen für die 6- bis 10-Jährigen endete die Woche. Unter fachkundiger Anleitung der Schwälmer-Gourmet-Köche, allen voran Simon Kahl, bereiteten die Kinder ein leckeres 3-Gänge-Menü zu. Hier konnten sich dann die Teilnehmer der Radtour, alle Helfer und auch einige Eltern gemeinsam stärken.

Trotz kurzer Planungszeit wegen der Kommunalwahl im März konnte wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder angeboten werden. Besonderer Dank der Veranstalter geht an alle ehrenamtlichen Helfer, Anja Köllner von der Gemeindeverwaltung sowie die heimischen Firmen für ihre Unterstützung. (red/ass)

Kommentare