Gesamtschüler aus Niederaula säuberten Schulweg von Müll

Stolz präsentieren die Niederaulaer Schüler das Werk ihrer Aktion „Sauberhafter Schulweg“: Mehrere Säcke voll Müll kamen bei ihrer Sammlung zusammen. Foto: nh

Niederaula. Nachdem im März dieses Jahres über 200 Helfer anlässlich des Sauberhaften Frühlingsputzes in der Gemarkung der Marktgemeinde Niederaula aufgeräumt hatten, haben sich kürzlich die Schüler der Gesamtschule Niederaula an der Aktion des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des „Sauberhaften Schulweges" beteiligt.

Insgesamt waren etwa 100 Kinder im Einsatz, um ihr Umfeld zu säubern. Unter Leitung der Lehrerin Petra Schwalm von der Gesamtschule Niederaula wurden über zwei Kubikmeter Müll von Niederaulas Schulwegen entfernt.

Freude über Einsatz

Bürgermeister Rohrbach freute sich sehr über diese tatkräftigen Einsätze und sagte: „Beim sauberhaften Schulweg erleben die Schüler ganz konkret, wie ihr eigenes Handeln die Umwelt beeinflusst. Ich wünsche mir einen sensibleren Umgang mit Natur und Umwelt weit über den Aktionstag hinaus: Man kann jeden Tag auch mit kleinen Entscheidungen etwas für ein sauberhaftes Niederaula tun.“

Unterstützt wurde die Aktion vom Rewe-Markt Erdem aus Niederaula und der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, die für das Verpflegung der fleißigen Sammler sorgten.

Weitere Aktionen geplant

Die Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ hat für dieses Jahr zwei weitere Aktionen vorgesehen: Im Oktober wird die Grundschule Niederaula für einen Herbstputz sorgen. Den Abschluss bildet dann der „Sauberhafte Geschäftstag“, zu dem alle gemeindeansässigen Firmen eingeladen sind. Einen genauen Termin hierfür gibt es noch nicht. Informationen rund um diese Aktionen bei der Gemeindeverwaltung Niederaula, Meike Herwig, Telefon 0 66 25 / 92 03 16, meike.herwig@niederaula.de melden. (red/ass)

Kommentare