Zweitägige Gaudi in den Mai im Festzelt

Zünftig in den Wonnemonat

Freut sich auf einen zünftigen Start in den Mai: Forsthaus-Wirt Martin Diebel. Foto: Eisenberg

Niederaula. Nach dem großen Erfolg zur Premiere im vergangenen Jahr wollen Martin Diebel und Hans-Heinrich Bätz noch eine Schippe drauflegen.

Der Wirt der Gaststätte „Zum alten Forsthaus“ und der Festzelt-Verleiher feiern in diesem Jahr jeweils das 20-jährige Bestehen ihres Betriebes. Deshalb wurde das Programm für die zweite Gaudi in den Mai, die am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, im Seckenbiegen stattfindet, erweitert. Am Samstagabend ist ab 18 Uhr Einlass in das 1500 Personen fassende Festzelt auf dem Betriebsgelände der Firma Bätz im Seckenbiegen.

Ab 20 Uhr sorgt die Origina Käfer Wies´n Band für bayerische Stimmung. Dazu werden Getränke und deftige Speisen gereicht.

Karten gibt es zum Preis von 12 Euro im Vorverkauf in der Gaststätte Zum alten Forsthaus in Niederaula und in der Raiffeisenbank Asbach-Sorga in Asbach oder zum Preis von 15 Euro an der Abendkasse. Mit einem Frühschoppen geht es am Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr im Festzelt weiter. Zum Tanz in den Mai spielen die Fuldatal-Musikanten aus Kämmerzell auf. Gegen den Hunger gibt es Spanferkel.

Der Eintritt am Sonntag ist frei. (jce)

Kommentare