Bürger übergaben Unterschriftenliste

Wieder Wahllokal für Solms gefordert

Eine Liste mit Unterschriften für die Wiedereinrichtung eines Wahllokales im Niederaulaer Ortsteil Solms übergab Karl-Heinz Battenberg (links) an Bürgermeister Thomas Rohrbach. Foto: Löwenberger

Niederaula. In erster Linie mit der Begründung, dass sich die Wahlhelfer einen ganzen Sonntag lang hauptsächlich langweilten, hatte der Niederaulaer Gemeindevorstand die Abschaffung der Wahllokale in den Ortsteilen Solms und Hilperhausen beschlossen. Während die Hilperhäuser, die seitdem in Kerspenhausen ihr Wahlrecht wahrnehmen durften, damit offenbar keine Probleme haben, wollen die Solmser ihr eigenes Wahllokal zurück, um nicht bis nach Mengshausen „reisen“ zu müssen.

Dafür haben sie 54 Unterschriften gesammelt und diese jetzt dem Verein „Bürger für Niederaula“ übergeben. Nachdem sich der Verein beim Landeswahlleiter über die Voraussetzungen zur Einrichtung von Wahllokalen informiert hatte, unterstützte er das Solmser Anliegen. Jetzt übergab der 2. Vorsitzende, Karl-Heinz Battenberg, die Unterschriftenliste an Bürgermeister Thomas Rohrbach mit der Forderung, bis zur Landratswahl im kommenden Frühjahr wieder ein Wahllokal in Solms einzurichten.

Rohrbach versprach, das Thema für die nächste Sitzung des Gemeindevorstandes auf die Tagesordnung zu setzen. (lö)

Kommentare