SPD Niederaula stellt ihre Kandidatenliste vor

Walter Freund steht an der Spitze

Walter Freund

Niederaula. Die SPD-Ortsvereine Niederaula, Niederjossa und Hattenbach haben auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert. Auch in Zukunft wolle man Politik für und mit den Bürgerinnen und Bürgern der Marktgemeinde Niederaula konstruktiv und sachlich gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im aktuellen Gemeindeparlament hat die SPD 17 Sitze. Die Partei hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Mehrheit bei der anstehenden Kommunalwahl zu verteidigen. Gewählt wird am 6. März. Einstimmig wurde Walter Freund als Spitzenkandidat nominiert. Neben einer guten Mischung aus den Bevölkerungs- und Berufsgruppen seien auch alle größeren Ortsteile der Marktgemeinde auf der Liste vertreten, heißt es weiter.

Neue Namen

Besonders freut sich die SPD über einige neue Namen auf der Liste. In der Nominierung mehrerer Nichtparteimitglieder zeige sich, dass die SPD Niederaula auch weiterhin Wert auf externen Sachverstand lege.

Für die Sozialdemokraten stellen sich zur Wahl:

Walter Freund, Petra Wiesenberg, Matthias Engel, Michael Schneider, Turgay Özer, Verena Wetzel, Björn Steube, Uwe Greb, Olaf Weppler, Gerda Stock, Benjamin Patzelt, Björn Wettlaufer, Gerd Schäfer, Bernd Freund, Hartmut Pfaff, Jörg Eisenacher, Thorsten Gutberlet, John Szoke, Hans-Dieter Allendorf, Julian Gilbert, Stefan Daube, Walter Weppler, Udo Mohr, Stefan Ickler, Silke Herwig, Matthias Pfaff, Thorsten Wittich, Hans Georg Kathan, Luise Lippert, Wolfgang Hintz und Helmut Opfer. Insgesamt umfasst der Wahlvorschlag der SPD 41 Personen. (red/jce)

www.spd-niederaula.de

Kommentare