Angespannte Stimmung in Oberaulaer Ortsteil

100 Wahlshäuser bei Infoabend zu Sextäter

Nur für Einheimische: Der Zugang zum Wahlshäuser Dorfgemeinschaftshaus war abgesperrt. Foto: Eisenberg

Wahlshausen. Angespannte Stimmung in Wahlshausen: Mehr als 100 Einwohner des Oberaulaer Ortsteils haben gestern Abend an einer Informationsveranstaltung teilgenommen, bei der Polizei und der Präsident des Landgerichts Marburg, Dr. Christoph Ullrich über Integrationsperspektiven für einen 46-jährigen pädophilen Sexualstraftäter aufklären wollten.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der aus dem Maßregelvollzug entlassene 46-Jährige in unmittelbarer Nähe eines Kinderspielplatzes wohnt. Mit mehreren Streifenwagen und Beamten zeigte die Polizei Präsenz. Die Zugänge zum Dorfgemeinschaftshaus waren verschlossen, Schilder wiesen darauf hin, dass nur Einwohner von Wahlshausen Zutritt haben. Die Feuerwehr wachte darüber, dass kein fremder das Gelände betrat.

„Wie eine geschüttelte Wasserflasche“, so beschrieb der Erste Beigeordnete Lothar Maurer die Stimmung. Ihm und Ortsvorsteher Walter Berg war die Anspannung anzusehen. In Internetnetzwerken hatte das Thema Wellen geschlagen, die Wahlshäuser fürchteten daher den Aufmarsch Rechtsradikaler. Tatsächlich versuchte eine kleine Gruppe Auswärtiger Zutritt zu bekommen, zog jedoch dann wieder ab. Zu Redaktionsschluss war die Veranstaltung noch nicht beendet. (jce)

Kommentare