„Die Aulataler“ hatten zu Musik und Tanz bei Kaffee und Kuchen eingeladen

Volles Haus für Tradition

Volles Haus beim Dorfnachmittag in Kirchheim, der auch in diesem Jahr wieder von der Volkstanzgruppe „Die Aulataler“ gestaltet wurde. Fotos: Löwenberger

Kirchheim. Voll besetzt war das Kirchheimer Bürgerhaus am Sonntagnachmittag bei dem „gemütlichen Beisammensein“ zu dem die Volkstanzgruppe Kirchheim, „Die Aulataler“ eingeladen hatten.

Mehr als 260 Frauen und Männer aus der Kerngemeinde und den Ortsteilen – meist im gesetzteren Alter – erfreuten sich an zahlreichen Tanzdarbietungen der Kindergruppe, der Jugendgruppe und der Hauptgruppe des Vereins.

Blasmusik und Gesangverein

Musikalisch begleitet wurde der Nachmittag durch die Blasmusik Kirchheim unter Leitung von Jochen Adams und dem Männergesangverein Liederkranz Kirchheim, erstmals unter Leitung von Isabelle Kremeskötter.

Besonderen Anklang fand ein kleines Laienschauspiel mit Torsten Nuhn-Schneider – auch Autor des Stückes, Silke Ickler-Diebel und Michaela Stein.

Eine besondere Ehrung wurde Gabriele Hattwich zu Teil. Sie wurde vom Vorsitzenden der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT), Torsten Frischkorn, für 25 Jahre aktive Mitarbeit mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Besonders freuten sich „Die Aulataler“ an ihrem Dorfnachmittag am Sonntag im Bürgerhaus über den Besuch Torsten Frischkorn und Martina Anders-Frischkorn von der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege.

Von Bernd Löwenberger

Kommentare