79,6 Prozent für den Amtsinhaber

Volker Jaritz bleibt Bürgermeister in Breitenbach/H.

Breitenbach/H. Volker Jaritz bleibt Bürgermeister in Breitenbach am Herzberg. Der parteilose Amtsinhaber erreichte bei der Bürgermeisterwahl gestern 79,6 Prozent der Stimmen. Auf seinen Herausforderer Ernst Liebich (parteilos) entfielen 20,4 Prozent.

Insgesamt 1050 der 1470 Wahlberechtigten in der Herzberggemeinde hatten sich am Urnengang beteiligt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 71,4 Prozent. 812 Wähler hatten ihr Kreuz für den Amtsinhaber gemacht, Ernst Liebich wählten 208 Breitenbacher, 30 Stimmzettel waren ungültig. Eine deutliche Mehrheit für Jaritz hatte sich bereits abgezeichnet, als die ersten Teilergebnisse, die von den Wahlvorständen aus den Ortsteilen persönlich an Gemeindewahlleiter Holger Noll überbracht wurden, im Rathaus eintrafen.

Zu diesem Zeitpunkt fehlten allerdings noch die Ergebnisse des Kernortes und damit des größten Stimmbezirks. Nebeneinander stehend und sichtlich angespannt hatten Amtsinhaber Jaritz mit Ehefrau Camelia und Sohn Jan Luca sowie Liebich mit Ehefrau Christine das Ergebnis abgewartet. Nachdem das vorläufige amtliche Endergebnis gegen 18.50 Uhr verkündet war, zeigte sich Jaritz sichtlich erleichtert. Der 56-Jährige sprach von einem guten Ergebnis und wertete dieses als Bestätigung seiner bisherigen Arbeit. Zu den ersten Gratulanten zählte der unterlegene Liebich. „Ich habe dem Wähler ein Angebot gemacht, das nicht nur zu meinem Vorteil war.

So stimmten die Breitenbacher ab

Breitenbach:  Jaritz: 381 Stimmen Liebich: 105 Ungültige Stimmen: 8

Gehau:

Jaritz: 76 Liebich: 20 Ungültige Stimmen: 4 Hatterode:  Jaritz: 149 Liebich: 21 Ungültige Stimmen: 1 Machtlos: Jaritz: 48 Liebich: 13 Ungültige Stimmen: 7 Oberjossa: Jaritz: 99 Liebich: 25 Ungültige Stimmen: 6 Briefwahl:  Jaritz: 59 Liebich: 24 Ungültige Stimmen: 4 Gesamt:  Jaritz: 812 (79,6 Prozent) Liebich: 208 (20,4)

Das demokratische Ergebnis ist zu akzeptieren und wird akzeptiert“, kommentierte der 58-Jährige den Wahlausgang. Zum Gratulieren waren neben Vereinsvertretern und Gemeindepolitikern auch Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Philippsthals Bürgermeister Ralf Orth, der aus Breitenbach stammt, und der Bürgermeister der Nachbarstadt Grebenau, Lars Wicke, ins Rathaus an der Machtloser Straße gekommen. (jce)

Bürgermeisterwahl in Breitenbach/H.: Volker Jaritz bleibt Rathauschef

Rubriklistenbild: © Eisenberg

Kommentare