Grundschüler und Kindergartenkinder sammeln Müll für einen sauberen Schulweg

Umweltschutz kinderleicht

Schul- und Kindergartenkinder aus Niederaula sammeln Müll im Rahmen des Wettbewerbs „Hessens Sauberhafte Stadt 2012“ Foto: nh

Niederaula. Bei der dritten Etappe des landesweiten Umweltwettbewerbs „Hessens Sauberhafte Stadt 2012“ zeigen über 270 Kindergartenkinder und Grundschüler: Umweltschutz ist kinderleicht - man muss es nur tun. Die kleinen Umweltschützer aus Niederaula sind am 12. und 19. September ab 8 Uhr mit Abfallbeutel und Greifzange unterwegs. Ob Kaugummis, Verpackungen oder Dosen, nichts ist vor den sauberhaften Sammlern sicher.

Bürgermeister Thomas Rohrbach freut sich über die Motivation der Kinder und erklärt den Hintergrund: „Bei der Aktion geht es um mehr als nur Abfall aufheben. Die Kinder sammeln zugleich erste Erfahrungen in Sachen Umweltschutz und erfahren, was jeder von uns für eine saubere Umwelt tun kann. Jedes Kind wird so zum Botschafter für ein sauberhaftes Niederaula“.

Plakate im Rewe-Markt

Als Sponsor der Kampagne unterstützt die Rewe Region Mitte die Aktionen der fleißigen Sammler: Damit jeder sehen kann, wie sauberhaft sich Niederaulas Kinder engagieren, erhalten die Kitas vom teilnehmenden Niederaulaer Markt der Rewe Region Mitte Bastelkoffer und Plakate. Darauf dürfen die Kinder Fotos der Sammelaktion, selbstgemalte Bilder oder Bastelarbeiten zum Thema „Müll wegwerfen“ kleben, die anschließend im Rewe Markt in der Hattenbacher Straße ausgestellt werden und dort von der ganzen Familie bestaunt werden können.

Darüber hinaus wird Sauberhaftes Hessen 2012 von Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, McDonald’s Deutschland, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH und Tetra Pak GmbH & Co KG. unterstützt.

Der Sauberhafte Kindertag ist einer von vier Aktionstagen, die im Rahmen des Wettbewerbs „Hessens Sauberhafte Stadt 2012“ stattfinden. 30 hessische Kommunen, darunter Niederaula, nehmen an dem landesweiten Wettbewerb teil. Mit ihrer Teilnahme am Sauberhaften Kindertag engagieren sich die Kinder also nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Niederaula. Denn jeder, der mitsammelt, bringt wertvolle Punkte für den Städtewettbewerb. Sieger des gesamten Wettbewerbs ist die Stadt, die die meisten Teilnehmer im Verhältnis zur Stadtgröße stellt oder bei den Aktionen besondere Kreativität beweist. Nächster Aktionstag ist der Sauberhafte Geschäftstag im Oktober.

Umweltschutz beginnt bei jedem Einzelnen. Mit diesem Ansatz stärken das Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und der Förderverein Sauberhaftes Hessen jährlich erfolgreich Bürgerengagement und Umweltbewusstsein. 2011 beteiligten sich rund 70 000 Hessen an Deutschlands größter Umweltkampagne.

Mehr Informationen gibt es unter www.sauberhaftes-hessen.de und www.facebook.com/sauberhafteshessen. Wer mitsammeln oder sich über die Aktionen in Niederaula informieren will, erhält bei der Gemeindeverwaltung Niederaula von Meike Herwig unter Telefon: 06625/920316 weitere Informationen. (red/sch)

Kommentare