Freizeitsportverein Kirchheim und der Kindergarten „Regenbogen“ arbeiten zusammen

Turnen gegen den Trend

Kindergartenkinder mit der Erzieherin Helga Peter klettern in einer Bewegungslandschaft. . Foto: nh

Kirchheim. Kinder brauchen Bewegung für eine gesunde geistige und körperliche Entwicklung. Im Zeitalter von Handy, Computer, Fernsehen und Auto bleibt die Bewegung aber oft auf der Strecke.

Um diesem Trend entgegen zu wirken, haben der Verein Freizeitsport Kirchheim und die Kita Regenbogen eine Kooperation über ein zusätzliches Bewegungsangebot vereinbart.

Die Sportjugend Hessen, das Hessische Innenministerium und die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) fördern die Initiative „Mehr Bewegung im Kindergarten“.

Seit September 2013 bietet der Verein Freizeitsport Kirchheim ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot für die Kinder der Kita Regenbogen in Kirchheim an. Angeleitet von der Übungsleiterin Carola Schmitt-Felix des Freizeitsport Kirchheim und der Erzieherin Helga Peter der Kita Regenbogen, können 30 bis 40 Kinder, in zwei Gruppen aufgeteilt, ihren natürlichen Bewegungsdrang stillen. Hierfür absolvierten beide Frauen im letzten Jahr eine Fortbildung bei der Sportjugend Hessen des Landessportbundes. Dank der Vielzahl an Geräten und der räumlichen Größe können die Kinder sich vielfältig bewegen. Es gibt für die Gruppen altersgerechte Übungslandschaften, bei denen alle Kinder hochmotiviert sind, viel Spaß und Freude beim Balancieren, Klettern, Springen, Schwingen, Stützen, Rollen, Hängen und Laufen haben.

Den zukünftigen Schulanfängern wird der Übergang zur Schule sicher leichter fallen, da sie die große Turnhalle schon kennengelernt haben und einige Geräte ihnen bereits vertraut sind. Die vielen Lerngelegenheiten machen das Turnen auch zu einem wichtigen Bestandteil in der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. (red) www.freizeitsport- kirchheim.de

Kommentare