Aufwendige Kostüme und ein buntes Programm beim 40. Karneval des SVN

Rock’n’Roll in Niederjossa

Niederjossa. Das Motto der 40. Karnevalsveranstaltung des SV Niederjossa setzten auch die Gäste perfekt um: „40 Jahre kunterbunt, beim SVN geht’s immer rund“. In zum Teil aufwendigen Kostümen ließen es sich die Gäste im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus am Samstagabend beim zweiten Auftritt der „Original Jossataler“ auch nicht nehmen, das Material der Sitzbänke zu testen ...

Eingeläutet worden war das närrische Treiben von der Garde, denn wie sagte laut Uwe Seel, der durch das Programm führte, schon der „Sechser“: Ohne Garde kein Karneval. An den plötzlichen Tod von Ehrenpräsident Karl-Heinz Nuhn im vergangenen Jahr wurde aber nicht etwa mit einer Schweigeminute gedacht. „Das hätte er nicht gewollt“, erklärte Seel, der stattdessen Rock’n’Roll versprach.

Chronist Martin Allendorf hatte vor allem den örtlichen Fußball im Blick, sparte aber auch nicht mit amüsanten Anekdoten über die Missgeschicke einiger Dorfbewohner, einschließlich sich selbst. Ein nicht ganz faires Derby zwischen Niederaula und Niederjossa boten die SVN-Fußballer dar. Der Pokal ging – oh Wunder – natürlich nach Joss, und überreicht wurde er von keiner geringeren als Helene Fischer (Igor Solotarjov). Als von der Last mit der Lust geplagte Hausfrau trat zum ersten Mal Conny Nimbs in die Bütt.

Platt geschwätzt wurde im Sketch „Zwei Jäger auf dem Hochsitz“ der „Nickel vom Unterdorf (Thorsten Ludwig und Matthias Reis). Ums Babyglück ging es dem TV-Team.

Getanzt wurde bei der Prunksitzung natürlich nicht nur von der Garde: Computerspiele hatte sich die Showtanzgruppe „Difference“ als Thema ausgesucht. Mit dem Traumschiff auf große Reise gingen die „Starletts“, während der Showtanz von „Changes“ das Publikum zur Vogelsberg-Rallye mitnahm. Unter dem Motto „Licht, Sonne, Strom“ trat das Männerballett „Jossaflöckchen“ auf die Bühne. Einen Hitmarathon von Cro bis Mickie Krause gab es schließlich noch vor dem großen Finale mit allen Mitwirkenden, das aber längst nicht das Ende der Party war.

Für den Kinderfasching am Sonntag waren dann hoffentlich alle Tische und Bänke noch ganz.

Von Nadine Maaz

Karneval in Niederjossa

Kommentare