Aktion am Rewe-Markt in Kirchheim

Rettungskarten helfen nach Unfall

Wiederholung: 2010 hatte Yuliya Krannich von TVnews-Hessen eine Aktion „Rettungskarte“ veranstaltet. Am Samstag, 14. September kann man sich wieder mit der lebensrettenden Karte ausstatten. Foto: Löwenberger

Kirchheim. Der Verein „Waldhessen-Trophy“ veranstaltet am Samstag, 14. September, auf dem Rewe-Parkplatz in Kirchheim von 10 bis 16 Uhr die Aktion „Rettungskarte“. Bei der gemeinsamen Veranstaltung der Hersfelder Zeitung, des Rewe-Markts Kirchheim und TV-news-Hessen kann die Karte während der angegebenen Zeit direkt vor Ort ausgedruckt werden. Der Ausdruck und dazugehörige Aufkleber sind kostenlos, um eine Spende an den Verein „Waldhessen-Trophy“ wird gebeten.

Um die Rettungskarte zu erstellen, müssen die Interessenten ihren Fahrzeugschein zur Hand haben. Nach einem Zufallsprinzip werden im Laufe der Aktion einige Kleinpreise und Tankgutscheine verlost.

ADAC als Initiator

Die Rettungskarte wurde durch den ADAC initiiert. Moderne Autos bergen große Gefahren im Falle einer notwendigen Befreiung eingeklemmter Personen aus dem Fahrzeug durch beispielsweise nicht ausgelöste Airbags. Die mittlerweile für fast alle Fahrzeugtypen erhältliche Rettungskarte zeigt, wo an der Karosserie Schere und Spreizer anzusetzen sind und sollte hinter der Sonnenblende an der Fahrerseite angebracht werden, der dazugehörige Aufkleber gehört oben links an die Frontscheibe. (lö)

Kommentare