Gemeinde sucht Zeugen und setzt Belohnung aus

Randalierer in Oberaula unterwegs

Beschmiert: Unbekannte hinterließen auf den Hinweisschildern am neuen Sozialzentrum in Oberaula Kritzeleien. Die Gemeinde hat jetzt für sachdienliche Hinweise 100 Euro Belohnung ausgesetzt. Foto: nh

Oberaula. Einrichtungen der Gemeinde Oberaula sind mehrfach von Randalierern und Vandalen beschädigt oder verschmutzt worden. In Einzelfällen kam es dabei laut Mitteilung des Gemeindevorstandes auch zu Diebstählen.

Schmierereien

In der Nacht vom 22. auf den 23. August (Freitag auf Samstag) wurden der Platz am Jugendraumcontainer vor der Mehrzweckhalle verschmutzt und ein dort montierter Flutlichtstrahler für den Außenbereich gestohlen. Außerdem hinterließen die Täter Schmierereien auf den Hinweisschildern vor dem neuen Sozialzentrum, die am Montag, 25. August, entdeckt wurden.

Die Reinigung beziehungsweise Instandsetzung nach solchen sinnlosen Aktionen kostet die Gemeinde immer mehr Geld, welches nach Meinung des Gemeindevorstandes an anderer Stelle sehr viel sinnvoller zu verwenden wäre.

Die Gemeinde erstattet laut Pressemitteilung in jedem Fall Strafanzeige gegen die Verursacher und bittet alle Bürger, die möglicherweise Zeuge solcher Handlungen wurden oder werden, um sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der jeweiligen Täter führen.

Entsprechende Beobachtungen sollten schriftlich oder persönlich an die Gemeindeverwaltung übermittelt werden. Für Hinweise, die zur Feststellung der Straftäter führen, hat der Gemeindevorstand eine Belohnung in Höhe von 100 Euro ausgesetzt. (red/jce)

Kommentare