Jugendliche informieren sich und werden aktiv

Projekt setzt auf Respekt vor Tieren

Niederaula. Die evangelische Ortsjugendpflege startet unter dem Motto „!RespekTiere!“ ein neues großes Projekt für Jugendliche zwischen zwölf und 20 Jahren. Nach dem erfolgreichen Preisträger-Projekt Zeit:Life geht es diesmal um den Respekt für unser Mitgeschöpf Tier, erläutert Jugendpflegerin Lydia Wagner.

Dabei wird gewerkelt, werden kreative Aktionen unternommen, Tierheime, Gnadenhöfe, Zoos und ein Geflügelhof besucht, die Arbeit von zum Beispiel Imkern, Hundeschulen oder Tieren als Therapeuten kennen gelernt und es werden Initiativen unterstützt, die sich auf besondere Weise für den Tierschutz einsetzen. In eigenen Aktionen werden Spenden gesammelt für diese vielfältige Arbeit. Mit all den gesammelten und dokumentierten Materialien wird im Herbst 2014 eine anschauliche Ausstellung zusammengestellt, die diesmal als Wanderausstellung von Niederaula und Bad Hersfeld aus bis nach Fulda, Alsfeld und Fritzlar an mehreren Orte gezeigt wird.

Zertifikat verliehen

Für dieses Engagement wird den teilnehmenden Jugendlichen bei einer öffentlichen Feierstunde das Zertifikat „Kompetenznachweis Kultur“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (Berlin) verliehen.

Interessenten können sich anmelden bei Jugendpflegerin Lydia Wagner, per Mail an Jugendbuero-niederaula@web.de oder auf dem Anrufbeantworter 06625T343991 Name und Telefonnummer angeben. (red)

Kommentare