Brieftaubenzüchter ehren ihre Meister

Preise für die schnellsten Tauben

Ausgezeichnet: Die Brieftaubenzüchter der Einsatzstelle Kleba feierten ihre Meister. Foto: nh

Kleba. Die Brieftaubenzüchter der Einsatzstelle Kleba mit den Vereinen Heimattreu Heddersdorf und Luftbote Kleba“ haben ihre Meister der Saison 2013 am geehrt. Die Meisterfeier fand im Schützenhaus in Kleba statt. Einsatzstellenleiter Heinz Heyer betonte, dass die Züchter der Einsatzstelle Kleba mit großem Erfolg an der Taubenreise teilgenommen haben.

Es wurden 13 Preisflüge für Alttauben und 4 Preisflüge für Jungtauben veranstaltet. Die Schalleigenschaft Heyer und Reidt belegte in der Rubrik Deutsche Verbandsmeisterschaft Platz 36. Bei dieser Meisterschaft auf Ebene des Regionalverbandes Nordhessen bedeutete dies sogar Platz eins. Auch die Schlaggemeinschaft Diebel und Kreplin war sehr erfolgreich und belegte hier den dritten Platz.

Sachpreise und Pokale überreichte der Einsatzsstellenleiter Heinz Heyer den erfolgreichen Züchtern für zahlreiche Kategorien, in den meisten Fällen an sich selbst oder seinen Kollegen Kollegen aus der Schlaggemeinschaft (SG), Robert Reidt. Erfolge verzeichenten außerdem die SG Diebel-Kreplin, Klaus-Dieter Saul, die SG Steinberger-Richardt, Kurt Heyer, die SG Ziesche-Nied. und Bernd Kaufmann, Karl Wehnes.

Der Vorsitzende Karl Wehnes ehrte die Sieger des Vereins Luftbote Kleba. Im Einzelnen waren dies Karl Wehnes, die SG Wilfried und Dennis Noll, Klaus-Dieter Saul, die SG Heyer-Reidt und SG Diebel-Kreplin, Kurt Heyer und die SG Steinberger-Richardt, die SG Ziesche-Nied. Der Vorsitzende des Vereins Heimattreu Heddersdorf, Bernd Kaufmann, gab die erfolgreichen Züchter der vergangenen Saison bekannt: Klaus-Dieter Saul, Bernd Kaufmann, Walter Krug sowie Bernd Kaufmann. (red/jce)

Kommentare