Fast 5000 Kilogramm zu viel: Weiterfahrt untersagt

Polizei stoppt übergewichtiges Gespann an Raststätte

+

Breitenbach/H. Quer durch Deutschland bis nach Polen sollte die Reise eines „stark übergewichtigen“ VW-Crafters mit Anhänger gehen. Auf dem Parkplatz der Raststätte Rimberg bei Breitenbach/H. beendeten allerdings zwei Beamte vom Regionalen Verkehrsdient Vogelsberg die Fahrt.

Denn das Zugfahrzeug des Gespannes war augenscheinlich bis unters Dach vollgeladen. Die Plane des Anhängers beulte sich aus und die Kontrolleure gingen zunächst von einem Verstoß gegen die Ladungssicherungsvorschriften aus. Beim Öffnen der Plane bemerkten sie jedoch schnell, dass das verladene Baumaterial viel zu schwer für das Gespann sein musste. Beim Blick durch die seitliche Schiebetür des VW-Crafters sahen die beiden Polizisten zudem knapp 30 gestapelte „Pflanzringe“ aus Beton. Die zulässige Gesamtmasse des Zuges lag bei 8500 Kilogramm, die Waage zeigte 13 030 Kilogramm. Die Weiterfahrt wurde sogleich untersagt. (red/nm)

Kommentare