Jubiläumsaktion des DRK-Blutspendedienstes macht Station im Ort – 111 Blutspender

Obergeis übernimmt Staffelstab

Nahmen das Staffelholz entgegen (von links): DRK-Werbereferent Udo Sauer, Heinrich Nitz, Bereitschaftsleiter Bergwacht Neuenstein, Pfarrer Michael Zehender sowie Christine Winkler, DRK-Werbereferentin aus Frankfurt. Foto: Spanel

Obergeis. In Köngen, Söhrewald und Wächtersbach war es schon. Am Donnerstagabend kam das Staffelholz des Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) nun in der Mehrzweckhalle des Neuensteiner Ortsteils Obergeis an. Um Punkt 18 Uhr nahm Pfarrer Michael Zehender den imposanten, speziell gefertigten Stab aus den Händen von DRK-Werbereferentin Christine Winkler aus Frankfurt entgegen.

„Für 210 Blutspendeaktionen wird das Staffelholz in 184 Tagen quer durch die Bundesländer Baden-Württemberg und Hessen getragen“, erklärt Christine Winkler die außergewöhnliche Aktion. In erster Linie sollen die Menschen für das lebensrettende Thema Blutspende sensibilisiert werden.

„Gleichzeitig wird mit dem Staffellauf auch das Doppeljubiläum 150 Jahre Rotes Kreuz sowie 60 Jahre DRK-Blutspendedienst in Hessen gefeiert“, sagt Christine Winkler. Als großen Erfolg wertete DRK- Werbereferent Udo Sauer die Aktion in Obergeis. 111 Spender seien gekommen, um ihr Blut für lebensrettende medizinische Zwecke zur Verfügung zu stellen. „Nach der umfassenden ärztlichen Untersuchung durften dann 100 Menschen ihr Blut spenden – drei Spender haben das dann auch zum allerersten Mal getan“, sagt Sauer. Eine so hohe Spendenmotivation, wie sie die Menschen in Obergeis an den Tag legten, sei vorbildlich.

Zudem leisteten die Bergwacht Neuenstein, die Damengymnastikgruppe TSV Obergeis sowie der Heimat- und Trachtenverein ganze Arbeit, um den Blutspendetermin reibungslos über die Bühne zu bringen. „Und das nicht nur heute, sondern an vier regulären Terminen im Jahr“, ergänzt Heinrich Nitz, Bereitschaftsleiter der Bergwacht in Neuenstein.

„Für das Leben einsetzen“

Pfarrer Michael Zehender erinnerte daran, dass jede einzelne Spende immens wichtig sei. „Drückt man das Gebot ,Du sollst nicht töten’ einmal positiv aus, hieße es ,Setze dich für das Leben ein’. Genau das haben die Spender in Obergeis heute getan.“

Das Staffelholz des DRK- Blutspendedienstes wird am 1. Oktober in Bad Hersfeld, am 30. Oktober in Heringen und am 8. November in Rotenburg erwartet.

Von Emily Spanel

Kommentare