Mietvertrag für Rettungswache unterzeichnet

Oberaula und DRK sind sich einig

Während der Vertragsunterzeichnung (von links): DRK-Kreisgeschäftsführer Manfred Lau, stellvertretender Geschäftsführer Ulrich Schneider, Vorsitzender der Gemeindevertretung Dieter Groß, Bauplaner Thomas Schäfer, Bürgermeister Klaus Wagner, Bauamtsleiter Helmut Henning. Foto: nh

oberaula. Die Bauarbeiten sind bereits seit mehreren Wochen im Gange und die Fertigstellung der Rettungswache in Teilen des ehemaligen Bauhofes in der Bahnhofstraße ist für Anfang Juli 2013 geplant. Nach einigen Vorgesprächen, die schon im Dezember 2012 begonnen hatten, wurde nun der Mietvertrag für die künftig durch das DRK genutzten Räume durch den Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Schwalm-Eder, Manfred Lau, und seinen Stellvertreter, Ulrich Schneider, sowie durch Bürgermeister Klaus Wagner und den Ersten Beigeordneten Lothar Maurer unterzeichnet.

Die Gemeinde geht davon aus, das Darlehen für die Umbaukosten des alten Bauhofes durch die Mieteinnahmen für die Rettungswache langfristig finanzieren zu können.

Anwesend waren bei der Vertragsunterzeichnung auch der beauftragte Planer der neuen Räume, Thomas Schäfer, der Bauamtsleiter der Gemeinde, Helmut Henning, und der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Dieter Groß. Nach der Unterzeichnung des Mietvertrages überzeugten sich die Vertreter des DRK-Kreisverbandes vom zügigen und ordnungsgemäßen Fortgang der Bauarbeiten.

Das Deutsche Rote Kreuz sucht für die personelle Besetzung der Rettungswache noch dringend ausgebildetes Fachpersonal (Rettungsassistenten und Rettungssanitäter), um den Betrieb der Rettungswache schnellstmöglich aufnehmen zu können. Informationen für entsprechende Bewerbungen erhalten Interessierte beim Kreisverband des DRK in Ziegenhain. (red/fs)

Kommentare