CDU Niederaula unterstützt Sascha Bayer

Niederaula. Die CDU in Niederaula unterstützt, wie auch die AfD, bei der Bürgermeisterwahl den parteiunabhängigen Kandidaten Sascha Bayer aus Burghaun.

Dass Bayer in Niederaula nicht so stark verwurzelt sei, sehen die Christdemokraten dabei als Vorteil. In Niederaula hätten sich in den vergangenen Jahren Strukturen entwickelt, die es dringend zu durchbrechen gelte, heißt es in einer Pressemitteilung. Dem amtierenden Bürgermeister Thomas Rohrbach werfen die Christdemokraten eine „erhebliche Ungleichbehandlung durch Bevorteilung einzelner Bürger einschließlich des Bürgermeisters selbst“ vor.

Diplom-Verwaltungswirt

Bayer sei Diplom-Verwaltungswirt und bringe daher die Kompetenz mit, die Niederaula brauche, um die anstehenden Probleme zu lösen. „Die Erfahrung des amtierenden Bürgermeisters im Finanz- und Verwaltungsbereich hat dazu geführt, dass er als Bankkaufmann die Gemeinde mit über 22 Millionen Euro in den letzten Jahren verschuldet hat“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die SPD habe bereits mit dem vorherigen SPD-Bürgermeister, den Weg in den finanziellen Ruin der Marktgemeinde Niederaula geebnet und wolle diesen Weg mit ihrem ehemaligen Fraktionsmitglied Rohrbach bis zur Handlungsunfähigkeit der Marktgemeinde fortführen. (red/jce)

Kommentare