Veranstaltung fand zum zweiten Mal statt

Weihnachtsspaß in der Kinderdisco der Jugendarbeit Aulatal-Geistal

Gut gefüllt: Fast 200 Kinder nahmen an der Weihnachtsdisco in Niederjossa teil. Foto: Seifert

Niederaula. Lautstark ging es im Dorfgemeinschaftshaus in Niederjossa bei der Weihnachtskinderdisco mit DJ Joky zu. Fast 200 Kinder besuchten die Veranstaltung.

Organisiert wurde die Weihnachtsdisco, die zum zweiten Mal stattfand, von den beiden Mitarbeiterinnen der evangelischen Jugendarbeit Aulatal-Geistal Lydia Wagner und Sabrina Baumgartl.

„Letztes Jahr fand die Weihnachtsdisco in Kirchheim statt“ erzählt Sabrina Baumgartl. Da die Disco so einen guten Anklang gefunden habe, habe man sich dazu entschieden, die Disco zukünftig jährlich zu veranstalten. „Dieses Mal waren sogar noch mehr Kinder da als im letzten Jahr.“ Das spreche auf jeden Fall für das Konzept der Disco, findet Baumgartl.

Zusammen mit elf ehrenamtlichen Helfern dekorierten die Jugendarbeiterinnen das Dorfgemeinschaftshaus in Niederjossa.

Für die Kinder gab es neben Musik viele verschiedene Aktionen, wie Kinderschminken, eine Fotoaktion, oder Bastel- und Malstationen. Außerdem veranstaltete der DJ verschiedene Spiele, bei denen die Kinder Preise gewinnen konnten. „Von Süßigkeiten über DVDs bis hin zu Volleybällen ist alles dabei“, erzählt Baumgartl.

Die zehnstündige Aufbauzeit im Dorfgemeinschaftshaus, während der man auch die Geschenke eingepackt habe, sei das schöne Endrgebnis allemal wert. (lms)

Kommentare