Ämter bei der Feuerwehr Niederaula auf Anhieb besetzt

+
Die Spitze der Niederaulaer Feuerwehr: Der komplette Vereinsvorstand und die Wehrführung. 

Niederaula. Umfangreiche Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niederaula.

Im Schulungsraum der Feuerwehr wählten die rund 50 Mitglieder alle Amtsträger einstimmig. Der Vorstand des Feuerwehrvereins und die Führung der Einsatzabteilung setzen sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Stefan Wolfert, 2. Vorsitzender: Michael Thamer, Schriftführer: Jörg Keileweit, Kassierer: Frank Schmer, Stellvertretende Kassiererin: Tanja Pfalzgraf-Pfaff, Beisitzer: Kurt Schäfer und Dirk Hensel, Wehrführer: Matthias Pfaff, Stellvertretender Wehrführer: Benjamin Deist, Zweiter Stellvertretender Wehrführer: Matthias Reim, Jugendwartin: Katja Schenk, Stellvertretender Jugendwart: Michael Thamer und Sprecherin der Löscheulen: Isabell Apel

Hutzelfeuer am Samstag

In seiner Rede stellte der Vorsitzende vier Höhepunkte des Feuerwehrjahres 2016 heraus: Die Übergabe des neuen Mannschaftstransportfahrzeugs Anfang 2016, das erste Hutzelfeuer, das am kommenden Samstag, 14. Januar, wiederholt werden soll, die Himmelfahrtswanderung und der Tag der Offenen Tür gemeinsam mit der Rettungswache Niederaula. Die Feuerwehr Niederaula besteht aus 157 Mitgliedern, davon 46 Aktive, sieben in der Jugendfeuerwehr, 23 in der Kinderfeuerwehr „Löscheulen“ und 14 in der Alters- und Ehrenabteilung sowie die passiven Mitglieder.

Wehrführer Matthias Pfaff berichtete von insgesamt 38 Alarmierungen im Jahr 2016, davon 21 Technische Hilfeleistungen, zehn Brandeinsätze, ein Brandsicherheitsdienst, sechs Brandmeldeanlagen und sechs Übungen.

Jugendwart Roland Pfaff berichtete von vielen Aktivitäten mit den Jugendlichen. Da Pfaff nach 30-jähriger Tätigkeit nicht mehr antrat, übernimmt Katja Schenk diese Position. Seit drei Jahren kümmern sich Katja Schenk, Isabell Apel und Julia Deist um die Jüngsten bei der Kinderfeuerwehr. Derzeit tummeln sich 18 Kinder bei den vielen Angeboten der Löscheulen. Eine wesentliche Neuerung, auch um Nachwuchs zu gewinnen, ist die Gründung der Feuerwehr-AG an der Grundschule Niederaula.

In diesem Jahr steht der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Niederjossa im Blickpunkt, wie Bürgermeister Thomas Rohrbach berichtete. Gemeindebrandinspektor Matthias Schenk lobte die positive Entwicklung der Feuerwehr Niederaula. Im August 2016 wurde die Feuerwehr Niederaula zur Feuerwehr des Monats in Hessen ausgezeichnet. Positiv sei auch die Anzahl der Lehrgänge und Seminare (insgesamt 25), die von den Aktiven im Jahr 2016 absolviert wurden sind.

Befördert wurden Anthony Johnston und Adrian Wurzel zum Feuerwehrmann, Christoph Diebel zum Oberfeuerwehrmann sowie Thorsten Nuhn und Stefan Wolfert jeweils zum Löschmeister. (red/jce)

Kommentare