Neun Verletzte bei Unfällen auf der A 5 – Staus bis zum Abend

Hersfeld-Rotenburg. Osterferienende und Wochenendverkehr sowie insgesamt drei Verkehrsunfälle mit insgesamt neun beteiligten Fahrzeugen waren die Gründe für kilometerlange Staus auf der Autobahn 5. Wie die Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld mitteilt, ereigneten sich alle Verkehrsunfälle am Freitagnachmittag im Zeitraum zwischen 13 und 17 Uhr in Richtung Hattenbacher Dreieck und zwischen dem Kirchheimer und dem Hattenbacher Dreieck. Dabei wurden insgesamt eine Person schwer-, und acht Menschen leicht verletzt.

Die Höhe des Sachschadens beträgt nach Angaben der Beamten für alle Unfälle zusammengenommen 50 000 Euro. Als Unfallursache nennt die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit und Unachtsamkeit in Verbindung mit zu geringem Sicherheitsabstand.

Die Staus und Behinderungen, die durch die Unfälle und den starken Verkehr auf der A 5 ausgelöst worden waren, lösten sich erst am Freitagabend gegen 20 Uhr auf, teilt die Polizei weiter mit. (pgo)

Kommentare