Neuer Dorfplatz des Kirchheimer Ortsteils Gersdorf wurde feierlich eingeweiht

In der Mitte blüht die Linde

Freuen sich über den guten Zusammenhalt der Gersdorfer und den neuen Dorfplatz mit blühender Linde (von links): Kirchheims Bürgermeister Manfred Koch, Spender Peter Bickhardt und Ortsvorsteher Norbert Stiebeling. Foto: nh

Gersdorf. Die Ortsmitte Gersdorfs ist noch schöner geworden: In einer Feierstunde weihte die Dorfgemeinschaft nun ihren neuen Dorfplatz ein. Möglich gemacht hat die Verschönerung ein von Peter Bickhardt gesponsertes Bauprojekt anlässlich seines runden Geburtstages. In der Planung und Umsetzung des Projekts arbeitete Bickhardt eng mit dem Ortsbeirat Gersdorfs sowie mit Ortsvorsteher Norbert Stiebeling zusammen.

Nach der Freigabe der Gemeinde Kirchheim erfolgte vor rund zwei Jahren der erste Spatenstich für die Dorfverschönerung. Die ehemalige Verkehrsinsel mit ihrer alten Baumbepflanzung aus den 50er Jahren wurde entfernt und die freigewordene Fläche gepflastert. Hier soll in der Advents- und Weihnachtszeit ein beleuchteter Baum seinen Platz finden.

Gute Gemeinschaft

Zudem wurde eine halbkreisförmige Rasengittersteinfläche angesät und in deren Mitte eine neue Linde gepflanzt. Eine Rundbank sowie große Bruchsteine umgeben den neu gestalteten Dorfmittelpunkt. Eigens aufgestellte Pflanztröge werden von der Dorfgemeinschaft saisonal bepflanzt und gepflegt.

Laut Peter Bickhardt könne Gersdorf stolz darauf sein, eine so gute Gemeinschaft zu haben. Bürgermeister Manfred Koch freute sich darüber, dass Gersdorf das erste und einzige Dorf sei, welches einen für die Kommune fast kostenlosen neuen Dorfplatz erhalten habe. Einzig eine neue Dorflaterne habe die Ausnahme gebildet.

Förderung

Der Ortsbeirat fördert den Zusammenhalt innerhalb Gersdorfs, indem er Spenden und Einnahmen maßgeblich zur Dorfverschönerung einsetzt.

So konnte zum Beispiel im vergangenen Jahr ein Zelt gekauft werden, das im Dorf für Feierlichkeiten ausgeliehen werden kann. So können Familienfeiern im entsprechenden Rahmen auch zuhause gefeiert werden. Passend zu dem feierlichen Anlass wurden auch fünf neuen Bierzeltgarnituren mit Rückenlehne sowie zwei neue Pavillons vorgestellt. Auch bei schlechtem Wetter muss nun niemand mehr im Regen stehen.

Sehr zur Freude der Gersdorfer gab es zur Einweihung auch einen Sektempfang. Zahlreiche Helfer versorgten die Anwesenden mit Wurst- und Schmalzbroten. Der Ortsbeirat lobte die gelungene Feier und wünschte sich auch für die Zukunft eine so rege Gemeinschaft. (red/esp)

Kommentare