164 Liter abgezapft: Ehrungen zum DRK-Termin in Kirchheim – Urkunden und Präsente

Marathonläufer spenden erneut Blut

Marathonlauf und Blutspenden verbindet diese Kirchheimer (von links): Birgit Eckhardt, Thorsten Eckhardt, Claus Peter, Silvia Nierula, Arno Lerch, Volker Meister und Marco Bornkessel. Foto: nh

Kirchheim. Anlässlich der Aktion „Blutspenden verbindet“ des DRK-Blutspendedienstes hat eine Gruppe der Kirchheimer Marathonläufer am Blutspendetermin im Bürgerhaus Kirchheim teilgenommen.

Die sieben Sportler verbindet das Marathonlaufen und das gemeinsame Blutspenden. Miteinander haben die Athleten an 63 Marathonläufen teilgenommen und bei vielen freiwilligen Blutspenden bereits 164 Liter gespendet.

Das DRK hofft, dass sich weitere Vereine und Gruppen ermutigt fühlen und sich zu einem der kommenden Blutspendetermine im Kirchheimer Bürgerhaus anmelden. Sie finden am 7. Mai, 6. August und 5. November jeweils von 18 bis 21 Uhr statt. Weitere 75 Spenderinnen und Spender waren zur freiwilligen und uneigennützigen Blutabgabe erschienen.

Matthias Baumann und Siegfried Hahn spendeten bereits zum 50. Mal, Jens Heitmüller, Marco Bornkessel und Mirko Freisinger zum 25. Mal und Melanie Günther sowie Renate Reinhardt zum zehnten Mal je einen halben Liter Blut. Als Anerkennung und Dank wurden sie mit Ehrennadeln und Urkunden sowie einem Einkaufsgutschein und einem Präsent bedacht. (lö)

Kommentare