Herzbergschule feierte Kartoffelfest

Leckeres aus dem neuen Schulgarten

Viel Arbeit: Kinder, Lehrer und Eltern setzten sich für den neuen Schulgarten ein und hatten zudem Sponsoren. Foto: nh

Breitenbach/H. Ein großes Kartoffelfest wurde kürzlich in der Herzbergschule in Breitenbach gefeiert. Das war der Lohn für eine monatelange Mühe: Mit der Bewerbung bei der VR-Bank beim Wettbewerb zur Vereinsförderung „Jeder hat etwas, das ihn antreibt“ konnte der Grundstein für die Finanzierung des neuen Schulgartens gelegt werden. Für seine Idee bekam der Schulfördervereins den Hauptpreis in Höhe von 3000 Euro.

Durch weitere Sponsoren wie die Firma Amazon aus Bad Hersfeld, Firma Völker aus Allendorf sowie die Gemeinde Breitenbach war es möglich, auch noch das lang ersehnte Spiel- und Klettergerät für den Schulhof aufzustellen, heißt es in einer Pressemitteilung. Beim Bau des Schulgartens haben Kinder, Lehrer und Eltern tatkräftig mit angepackt.

An zwei Samstagen im April wurde fleißig geschippt, Schubkarren gefahren, wurden Randsteine gesetzt sowie Lessteine geholt und platziert. Die Firma Jens Vaupel aus Gehau hatte die Bagger- und Erdarbeiten übernommen, die Firma Holzbau Schmidt aus Breitenbach die Abholung und Entsorgung der alten, maroden Sitzbänke.

Säen, pflanzen, ernten, kochen

Anschließend haben die Kinder und Lehrer fleißig gesät und gepflanzt und in der vergangenen Woche geerntet und gekocht. Es gab Kartoffelsuppe, Kartoffelpuffer, Rosmarinkartoffeln, Kartoffelsalat und Quark mit frischen Kräutern aus dem Garten. Der Förderverein dankt allen Spendern und fleißigen Helfern. (red)

Kommentare