„die3Gefährten“ zeigen Experimentelles

Kunst im Stall von Hof Huhnstadt

Zu einer Midissage laden „die3Gefährten“ am Samstag in den Hengststall von Huhnstadt ein. Foto: nh

Breitenbach/H. Reges Interesse und die positive Resonanz von über 100 Besuchern und den Künstlern an bislang vier Öffnungstagen lassen die Ausstellungsmacher des experimentalarchäologischen Pilotprojektes „die3Gefährten“ im Hengststall auf Hof Huhnstadt auf eine spannende Fortsetzung für das kommende Jahr hoffen.

Alle offiziellen und wahren Kunstliebhaber, die Nachbarn und ehemaligen Hofbewohner sind am Samstag, 6. September, zu einer „Midissage“ zur Halbzeit der Ausstellung eingeladen. Sie beginnt um 16 Uhr. Dabei geht es um eine erste Resonanz und Bewertung der Künstler, um Perspektiven und die Vorstellung des Katalogs, teilt Dr. Klaus M. Schmitt mit.

Verabredet ist zudem ein Veteranentreffen mit Kaffee und Kuchen nach Ende der Ausstellung, heißt es in der Pressemitteilung. (red/zac)

Kommentare