Olberöder Hausfrauen präsentieren Kochbuch zum 650-jährigen Ortsjubiläum

Kulinarisch um die Welt

Die Olberöder Kochbuch-Mädels (von links): Gabriele Diehl, Marion Schwalm, Rosi Diehl, Jutta Pfalzgraf, Martina Blumenauer, Iris Richhardt und Irene Apel. Nicht mit im Bild Gabriele Glänzer. Foto: nh

Olberode. Festausschusssitzungen haben in diesen Tagen in Olberode Hochkonjunktur. Am ersten Wochenende im September soll das große Fest zum 650-Jährigen Ortsjubiläum starten, und die Zeit scheint zu rennen. Daher stehen die Festvorbereitungen bei vielen Olberödern ganz vorne auf der Tagesordnung.

Stolz präsentieren die Mitglieder des Ausschusses Kochbuch ihr fertiges Werk: Mit Olberode kochen, backen und genießen. „Eigentlich fing alles mit einer spontanen Idee an“, berichten Marion Schwalm und Martina Blumenauer. Man könne doch das Jubiläumsfest mit einem eigenen Kochbuch bereichern. Kochbücher gebe es ja viele, daher sollte es etwas anders werden, als man es an jeder Ecke kaufen kann. Eine Rezeptsammlung nur von Olberöder Frauen zusammengetragen, damit das Kochbuch auch seinen Namen verdient.

Regionale Rezepte wollte man in den Vordergrund stellen, aber auch viele internationale Rezepte dem interessierten Leser nicht vorenthalten.

Nur Lieblings-Gerichte

So sind es die Lieblingsrezepte der Kochbuch-Mädels, von der Großmutter überliefert, selbst Kreiertes und kulinarische Köstlichkeiten aus fernen Ländern, die ihren Eingang ins Olberöder Kochbuch gefunden haben. Herausgekommen ist ein vielfältiger Querschnitt aus altbewährten Gerichten und besonderen Leckereien aus aller Welt. Die Sammlung wird bewusst in einem Ringbuch präsentiert, so dass sich diese auch mit eigenen Rezepten und Notizen ergänzen lässt.

Erwerben kann man das Kochbuch im Rahmen der Feierlichkeiten zum Dorfjubiläum vom 5. bis 7. September am Sonntag auf der Feststraße. (lö)

Kommentare