Oberaulaer Hotel „Zum Stern“ veranstaltete für seine langjährigen Stammgäste ein Grillfest mit Märchen

Sie kommen gerne immer wieder

Seit 20 Jahren oder noch länger kommen diese Gäste in das Hotel „Zum Stern“ nach Oberaula. Als Dank gab es ein Präsent von Hotelchefin Elke Lepper (rechts), dem Vorsitzenden des Rotkäppchenlandes Karl Heinz Vestweber und Hotelmitarbeiterin Heidi Eckhardt (beide vor der Brücke). Foto: Löwenberger

Oberaula. Zu einem deftigen Grillfest mit leckeren Spezialitäten, frischen Salaten und schmackhaftem Nachtisch hatte die Chefin des Oberaulaer Hotels „Zum Stern“, Elke Lepper, gemeinsam mit ihrem Team eingeladen. Gedacht war dieses Fest für Frauen und Männer, die seit mehr als 20 Jahren in das Oberaulaer Hotel kommen.

So reist beispielsweise eine Familie mittlerweile mit drei Generationen in die Knüllgemeinde. Andere kommen nicht nur seit so langer Zeit, sondern auch gleich zwei- bis dreimal pro Jahr.

Haus als Basislager

Da sind der gut aufgelegte Tennisclub mit einer begeisternden Hymne ebenso wie die Old Fellows, eine Gruppe mittlerweile ins gesetzte Alter gekommener, golfspielender Herren, die tagsüber ihrem Sport nachgehen oder Ausflüge unternehmen und den Stern zu ihrem „Basislager“ auserkoren haben.

Sie alle erhielten eine Urkunde und einen Präsentkorb mit original „Äwelscher Stracke“ und einem speziell für das Rotkäppchenland abgefüllten Rotwein. So wurde die Hotelleiterin bei der Vergabe der Geschenke auch von dem Vorsitzenden des Tourismusservice Rotkäppchenland, Karl-Heinz Vestweber, vormals Bürgermeister in Oberaula, unterstützt. Er bezeichnete das Vier-Sterne-Flairhotel in seiner Heimatgemeinde dann auch als „Leuchtturm der Region.“

Ein Höhepunkt war das von Heidi Eckhardt mit Hilfe der Rotkäppchen-Universalwendepuppe äußerst komprimiert, aber lustig und eingängig vorgetragene Märchen vom Rotkäppchen. Wer anschließend eine Puppe kaufte, erhielt auf Wunsch dazu auch noch eine private „Nachhilfestunde“ im Kompaktmärchenerzählen. (lö)

Kommentare