Oberaula führt Gebühren für Kindergärten ein

Kinder kosten mehr

Friedigerode. Bei der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter Oberaula wurden die Gebühren in den Kindergärten in Oberaula und Hausen wieder eingeführt. Das haben die Fraktionen CDU und SPD einstimmig beschlossen. Gleichzeitig verlängert sich die Dauer der Betreuung. Los geht es ab August. Bisher hat die Kommune den Eltern die Gebühren in der Kernzeit zwischen 8 und 12 Uhr erlassen.

Für den evangelischen Kindergarten Oberaula waren das 66,50 Euro im Monat. In Hausen war die Aufsicht während der vier Stunden kostenlos. Für eine Betreuung von 7.30 bis 13.30 Uhr waren 40 Euro fällig.

Beide Angebote kosten für ein Kind ab drei Jahren ab August 70 Euro im Monat. Für unter Dreijährige zahlen Eltern 90 Euro. Doch auch andere Gebühren, etwa für eine Mittagsbetreuung, können anfallen.

Entscheidet sich eine Familie etwa, ihr unter dreijähriges Kind über die volle Dauer von 7.30 bis 15 Uhr betreuen zu lassen, dann sind beiderorts 168,50 Euro zu zahlen. Dafür haben die zwei Kindergärten länger geöffnet. Der Hort in Oberaula bis 15 Uhr, der in Hausen bis 16.30 Uhr. Das kostet die Eltern jedoch weitere 33,75 Euro im Monat. (hof)

Kommentare