Burg-Herzberg-Festival: 70 Verfahren wegen Drogen

3,3 Kilo Haschisch im Auto versteckt

Friedlich: Gut 12 000 Menschen feierten auf dem Burg-Herzberg-Festival gemeinsam. Fündig wurde die Polizei allerdings bei Drogenkontrollen im Umfeld. Foto: Ditzel

Breitenbach/H. Etwa 12 000 Besucher haben am vergangenen Wochenende auf dem Burg-Herzberg-Festival in Breitenbach gefeiert. Während die Veranstaltung weitgehend friedlich und störungsfrei verlief, stellte die Polizei bei unterschiedlichsten Kontrollen dennoch eine Vielzahl von Verstößen fest. Auf Grund der Erfahrungen aus den vergangenen Jahren kontrollierten die Beamten unter der Leitung der Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg vor, während und nach der Veranstaltung rund um das Festivalgelände auf öffentlichen Straßen.

Insgesamt leiteten die Polizisten über 70 Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Darüber hinaus bestand bei knapp 80 kontrollierten Fahrzeugen der Verdacht, dass die Fahrer unter Drogeneinfluss standen.

Kontrolle bei Anreise

Bereits während der Anfahrt zum Festival kontrollierte die Polizei bei Alsfeld einen 53-jährigen Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen. Drogenspürhunde fanden zunächst 1,2 Kilogramm Haschisch und über 400 Gramm Marihuana. Da das Auto mit verschiedenen Utensilien vollgepackt war, wurde der Wagen anschließend bei der Polizeistation noch einmal von den Spezialisten der Drogenfahndung untersucht. Dabei wurde nochmals Haschisch mit einem Gewicht von 2,1 Kilogramm gefunden und sichergestellt. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde ein Strafverfahren gegen den Fahrer eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

Ordnungswidrigkeiten

Darüber hinaus stellten die eingesetzten Beamten während der gesamten Festivaltage Ordnungswidrigkeiten nach dem Gewerberecht, nach dem Versammlungsgesetz aber auch im Bereich des Straßenverkehrsgesetzes fest. Die Bandbreite reichte von Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis oder Fahren unter Alkoholeinfluss bis hin zu Drogenbesitz. Insgesamt wurden 1 064 Gramm sogenannte Haschkekse, 3,5 Kilogramm Haschisch und etwa 1 kg Marihuana von den Polizeibeamten aufgefunden und sichergestellt. (red/jce)

Kommentare