Bürgermeister: Abstimmen bei HR-Wettbewerb

Ibra will es ins Finale schaffen

Ibra. Der kleinste Oberaulaer Ortsteil Ibra will „Dollstes Dorf“ in Hessen werden. Das Dorf nimmt am gleichnamigen Wettbewerb im Fernsehprogramm des Hessischen Rundfunks (HR) teil. Am 21. April im vergangenen Jahr war Ibra aus der Lostrommel des Hessischen Rundfunks gezogen worden.

Am Ostersamstag 2011 wurde das Filmporträt über den Oberaulaer Ortsteil in der Hessenschau des HR-Fernsehens ausgestrahlt. Nun geht es für Ibra in die nächste Runde: Am Sonntag, 13. Mai, zwischen 17.15 Uhr und 18 Uhr, wird Ibra, zusammen mit weiteren elf Dörfern, in einem Kurzporträt im HR-Fernsehen vorgestellt.

Ibra will in die Endrunde

Ibra würde gerne an der Endrunde der „dollen Dörfer Hessens“ auf dem Hessentag teilnehmen, schreibt Oberaulas Bürgermeister Klaus Wagner in einer Pressemitteilung. Dafür wird jedoch die Unterstützung vieler Menschen benötigt: Ab der Ausstrahlung des Kurzporträts am Sonntag, 13. Mai, bis Donnerstag, 17. Mai um 15.00 Uhr kann für Ibra gestimmt werden. Bürgermeister Klaus Wagner ruft nun im Namen des Ortsbeirats und der Ibraer alle Einwohner Oberaulas und möglichst auch der Nachbargemeinden auf, Anrufe und Klicks im Internet für Ibra abzugeben.

Unterstützung gesucht

„Es wäre eine tolle Sache, wenn nach Friedigerode 2008 und Wahlshausen 2009 wieder ein Ortsteil Oberaulas auf dem Hessentag dabei ist. Sagen Sie es bitte auch Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen weiter, denn nur mit vielen Unterstützern wird es gelingen, ein kleines Dorf groß herauskommen zu lassen“, schreibt der Oberaulaer Verwaltungschef in einer Pressemitteilung.

Die Telefonnummer für die Abstimmung lautet: 0137 21155 35. Ein Anruf kostet 14 Cent aus dem deutschen Festnetz.

Im Internet kann unter der Adresse: www.dollesdorf.hr-online.de abgestimmt werden. (red/jce)

Kommentare