Oberaulaer Ortsteil präsentiert sich in der Endrunde des hr-Wettbewerbs „Dolles Dorf“

Ibra rüstet sich fürs große Finale

Ziemlich laut wurde es auf dem Ibraer Dorfplatz. Nachdem sich der Oberaulaer Ortsteil ins Finale der Dollen-Dorf-Reihe gespielt hat, drehte Kamerafrau Petra Stein einen Trailer für die Liveveranstaltung am 3. Juni in Wetzlar. Foto: Löwenberger

Ibra. „So und jetzt nochmal Action“, ruft Kamerafrau Petra Stein vom Hessischen Rundfunk (hr), und zehn Ibraer drehen an den Gashähnen ihrer Quads, als gäbe es kein morgen. Dazu setzt lautes Gehupe ein und bringt den Dorfplatz des Oberaulaer Ortsteils zum Beben.

Grund für das lautstarke Treiben in dem 178 Einwohner zählenden Dörfchen ist die Qualifikation für die Endrunde der Aktion des HR-Fernsehens „Dolles Dorf 2012“. Nach Friedigerode, Sieger in 2008, und Wahlshausen, Zweiter in 2009, ist Ibra bereits der dritte Oberaulaer Ortsteil, der Einzug ins Finale der Dolles- Dorf-Reihe hält. Am Sonntag, 3. Juni, ab 18 Uhr kämpfen die Ibraer auf dem Hessentag in Wetzlar und live im HR Fernsehen um den Goldenen Onkel Otto.

Dann heißt es nicht nur Daumen drücken, sondern zum Hörer greifen und per Ted den Ibraern zum Sieg zu verhelfen. Ab Mittwoch, 30. Mai, kann man bereits im Internet unter www.dollesdorf.hr-online.de in einem Hessenquiz Punkte für seinen Favoriten sammeln.

Hektisch wird es in Ibra aber auch schon wieder am Dienstag, 29. Mai. Dann wird Moderator Jens Kölker aus dem Ort live in „hr4 bunt gemischt“, „Hallo Hessen“ und in der „Hessenschau“ berichten, Ibra und seine Kandidaten vorstellen und die ersten Punkte für das Finale erspielen lassen. (lö)

Kommentare