Hirschbrich: Kompetenz nicht bestritten

Niederaula. Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion in der Niederaulaer Gemeindevertretung, Bernhard Hirschbrich, legt Wert auf die Feststellung, dass er die Fachkompetenz des Ingenieurbüros GKU in keiner Art infrage gestellt habe. Hirschbrich reagiert damit auf eine Pressemitteilung des Vereins Bürger für Niederaula (BfN) (HZ vom Dienstag).

Hirschbrich habe lediglich geäußert, dass die GKU für eine vergleichende Tätigkeit im Bereich der Kanalsanierung keine Referenzen auf ihrer Homepage ausweise. Auch habe niemand von der SPD behauptet, dass Vorstandsmitglieder der BfN von drohenden Beitragsbescheiden von 50 000 bis 60 000 Euro gesprochen habe. Wenn Mitglieder der BfN an den Haustüren von Beträgen in dieser Größenordnung berichteten, frage allerdings nicht jeder Bürger nach, ob es sich um ein Vorstandsmitglied handle und welche Befugnisse derjenige habe. (red/jce)

Kommentare