Fahrer verletzt sich beim Lösen der Bremstrommeln

Handbremse selbst repariert: Auto rollt weg

+

Niederaula. Der Versuch eines Autofahrers aus Bad Hersfeld, die Handbremse seines Wagens selbst zu reparieren, ist am Montag in Niederaula gründlich schiefgegangen.

Gegen 12.30 Uhr hatte der Mann sein Fahrzeug auf einem Parkplatz an Mittelstraße angehalten. Weil die Handbremse fest saß, wollte er dieses Problem selbst beheben. Wie die Polizei mitteilt, legte der Mann sich mit einer Körperhälfte unter den hinteren Bereich des Fahrzeugs und schlug mit einem Hammer gegen die Innenseite der Bremstrommeln.

Nach wenigen Schlägen lockerte sich die Handbremse und das Auto kam auf der leichten Gefällstrecke rückwärts ins Rollen. Der Fahrer rettete sich sofort aus dem Bereich unter dem Fahrzeug und verletzte sich dabei leicht. Gestoppt wurde das Auto, als es mit seiner offenstehenden Fahrertür an der hinteren rechten Stoßstange des geparkten Autos einer Frau aus Breitenbach/H. hängen blieb. Die Höhe des Sachschadens gibt die Polizei mit 700 Euro an. (red/jce)

Kommentare