Lads & Lassies zu Gast bei Klarteckst – Beste Unterhaltung auf der Hermannsbühne

Gute Musik in der Stube

Sie waren bestens drauf auf der Hermannsbühne im Breitenbacher Theater-Treff und unterhielten ihr Publikum nicht nur mit Irish und Scottish Folk Musik vom Feinsten: Die Lads & Lassies, Roland Röder, Michi Hausberger, Christina Hummel, Katja Grimm und Helmut Klein (von links). Foto: Bernd Löwenberger

Breitenbach/H. Rund zwei mal zwei Stunden unterhielten Lads & Lassies die Besucher im Theater-Treff in Breitenbach am Herzberg.

Und die Gäste, die auf gemütlichen Sofas und Sesseln oder an kleinen Tischen, auf denen Kerzen brannten, Platz genommen hatten, merkten bald: Hier stehen Musiker auf der Bühne, die Spaß am Musizieren haben, die gerne auf der Bühne stehen und die sich auch mal selbst auf die Schippe nehmen.

Vor einem Jahr sind Katja Grimm (Gesang, Fiddle und Cajou), Michi Hausberger (Gesang, Akkordeon, Gitarre und Flöte), Christina Hummel (Gesang und Irish Bouzouki), Helmut Klein (Gitarre und Bodhran) und Roland Röder (Gesang und Bass) auf der Burg Fürsteneck beim Tanz in den Mai erstmals in dieser Formation öffentlich aufgetreten. Dort auf der Burg haben sie sich vor sieben Jahren bei einem Workshop kennengelernt. Der Auftritt in Breitenbach war für die Vollblut-Hobbymusiker der erste Auftritt auf einer großen Bühne.

Irische und schottische Balladen bilden den Schwerpunkt ihres Programms, aber auch konzertante Musik aus Frankreich und Amerika und zwischendurch mal ein aktueller Hit von der Insel. Das alles spielen sie mit viel Engagement und voller Hingabe und ab und an machen sie sich halt gegenseitig mal „das Leben schwer“ auf der Bühne, sehr zur Freude des Publikums.

„Landlusthappen“

Das lässt sich derweil zusätzlich mit „Landlusthappen“ und anderen Schmeckewöhlerchen vom Catering Team der Klarteckst Truppe unter Leitung von Hiltrud Dippel-Kurz verwöhnen und die Getränkekarte wurde um irisches Bier und Irish Whiskey erweitert. „Wir hätten uns ein paar Gäste mehr gewünscht“, sagte Klarteckst-Vorsitzender Martin Jatho, „aber wir sind auch so zufrieden.“ Und die Musiker? Die wollen wieder kommen. Das haben sie versprochen. Nächstes Jahr im Herbst.

Noch gemütlicher wurde es, nachdem das Equipment bereits verpackt war. Da entwickelte sich spontan noch eine unplugged Jam Session mit den Klarteckstlern und einer Handvoll unermüdlicher Gäste. Und die Musiker sangen selbst noch, als sie kurz vor Mitternacht in ihren Bus stiegen.

Mehr Informationen zur Band: www.ladsandlassies.net

Von Bernd Löwenberger

Kommentare