Das Ehepaar Große feiert heute Eiserne Hochzeit

Nur Gärtnern geht nicht mehr

Haben sich in Baunatal-Großenritte kennengelernt und leben heute in Niederaula-Kerpenhausen. Die Eheleute Elisabeth und Gerhard Große feiern Eiserne Hochzeit. Foto:  privat/nh

Niederaula. Das seltene Fest der Eisernen Hochzeit begeht heute in Niederaula-Kerspenhausen das Ehepaar Elisabeth und Gerhard Große.

Seit 65 Jahren sind sie verheiratet. Kennengelernt haben sich die beiden, als der im Januar 1928 geborene Dresdener in den Nachkriegswirren als Arbeiter in der Landwirtschaft in Baunatal-Großenritte auf seine gleichaltrige Frau traf. Nach vielen Jahren in Kassel, wo sie als Hausfrau und er als Justizsekretär arbeiteten, verbringen nun beide ihren Lebensabend in Waldhessen.

Obwohl ihr Hobby, das Gärtnern, aus gesundheitlichen Gründen kaum noch möglich ist, leben sie eigenständig im Kreise ihrer zwei Kinder, drei Enkel und vier Urenkel, die alle heute zu den Gratulanten zählen werden. Auch im hohen Alter lesen beide noch die HZ. (red/lad)

Kommentare