Oberaula organisierte Kinder-Kultur-Tage mit vielen abwechslungsreichen Aktivitäten

Fünf Sterne verdient

Die Teilnehmer der Kinder-Kultur-Tage 2013 wurden vor dem Kochen über die verwendeten Zutaten abgefragt Foto: nh

Oberaula. Mit der großen Veranstaltung „Kids kochen für Kids“ endeten die Kinder-Kultur-Tage 2013 in der Hessenstube in Hausen. Unter fachkundiger Anleitung von Küchenchef Gerd Conradi bereiteten die Kinder ein leckeres Menü aus Nudeln, Hackfleischsauce und frischem Gemüse zu. Alle waren sich einig: Die Nachwuchsköche haben mindestens fünf Sterne verdient.

Nach dem Essen präsentierte die Gruppe „Filmstar Superstar“ ihr selbst gedrehtes Video „Das andere Grimms Märchen“. Alle Requisiten, Bühnenbilder und Kostüme wurden von den Kindern selbst entworfen, welche tosenden Applaus ernteten.

Unter der Leitung des Jugendwartes des ASV Olberode, Pierre Nau-French fand das Angeln am Olberöder See statt. Die Kinder waren auch hier mit Begeisterung dabei, auch wenn nur einige Brassen und Rotfedern überlistet werden konnten.

Getreu dem Thema „Erlebnisbauernhof“ besuchten die Kinder sechs Stationen auf dem Bauernhof der Familie Willhardt, an denen verschiedene Aufgaben erfüllt werden mussten. Nach dem offiziellen Programm war noch genug Zeit zum Spielen übrig.

Einführung ins Golfen

Zur gleichen Zeit standen 16 Teenager auf dem Golfplatz des Kurhessischen Golfclubs und lauschten, wie Andrew McQueen sie in den Sport einführte. Auch hier mussten die Kinder erkennen: Es ist noch kein Profi vom Himmel gefallen.

Eine Tagesfahrt ins Freizeitland Geiselwind brachte allen Teilnehmern einen Tag voll Lachen, Spaß und Spannung.

Bürgermeister Klaus Wagner zeigte sich begeistert über die Kindertage: „Die KiKuTa sind etwas ganz besonderes in Oberaula. Seitens der Gemeinde werden wir alles tun, damit nächstes Jahr wieder eine solche Veranstaltung stattfinden kann!“ (red/kml)

Kommentare